Review, Bilder, Benchmarks & Informationen

Monat Juli 2008: die Daseinsberechtigung der Nvidia Geforce 9 Serie wurde durch die Geforce GTX 280 und GTX 260 nach kurzer Zeit bereits aufgehoben. Nachdem die Geforce 8800 Modelle fast zwei Jahre lang den Markt dominierten, traten die Geforce 9 Grafikkarten nur wenige Monate die Nachfolge an, bis Nvidia sich entschloss, die neuen High-End-Grafikkarten ins Rennen zu schicken. Aus diesem Grund kann man behaupten, dass die Geforce 9 Serie nur eine zeitliche Überbrückung darstellte, um den verwöhnten Anwender nicht zu enttäuschen und mit "angeblicher" neuen Technik zu erfreuen.

Nvidia Geforce 9800 GT (G92b) - Logo

Mit Einführung der Geforce GTX 280 / GTX 260 schien das Kapitel Geforce 9 entgültig abgeschlossen zu sein. Um so überraschender ist die Einführung der Geforce 9800 GT im Juli 2008, welche sich anhand der Namensgebung hinter der Geforce 9800 GX2 und Geforce 9800 GTX einreiht. Die Community fragte sich, welche Käufer mit diesem Modell angesprochen werden sollen.

Nach einer genaueren Analyse des "neuen" Grafikchips wird schnell klar, dass es sich bei der Geforce 9800 GT um eine waschechte Mogelpackung handelt. Die Geforce 9800 GT ist im Prinzip eine umbenannte Geforce 8800 GT und somit führt Nvidia eine Art Resteverwertung durch, um die alten Grafikchips noch an den Mann zu bringen.

Technische Details der Geforce 9800 GT

Die Taktraten der Geforce 9800 GT sind identisch zur Geforce 8800 GT: 600 MHz Chip-, 1500 Shader- und effektive 1800 MHz DDR (real 900 MHz) Speichertakt sind die Werte der Geforce 9800 GT. Auch die Shaderarchitektur ist unverändert geblieben, denn wie bei der Geforce 8800 GT kommen 112 Streamprozessoren zum Einsatz. Das Speicherinterface bleibt weiterhin 256 Bit und unterliegt keinerlei Einschränkungen, so dass die Geforce 9800 GT nahezu identisch zum Vorgänger ist und folgende theoretische Leistungsdaten vorweist:

Pixelfüllrate MPixel/Sek: 9.600
Texelfüllrate MTixel/Sek: 33.600
GFLOPs: 504
Speicherbandbreite (MB/s): 57.600

Der einzige Unterschied zur Geforce 9800 GT ist das Herstellungsverfahren, welches von 65nm auf 55nm (0,055µm) verfeinert wurde. Dieses ermöglicht höhere Taktraten bzw. eine geringere Leistungsaufnahme. Der Codename lautet bei der Geforce 9800 nun nicht mehr G92, sondern G92b. Da die Taktraten aber identisch zur Geforce 8800 GT sind, ist die Geforce 9800 GT für Overclocker eine interessante Kaufoption. Es existieren bereits Geforce 9800 GT Modelle, welche von Hause aus höher als der Referenztakt ausgeliefert werden.

Nvidia Geforce 9800 GT (G92b) - Referenzdesign
Nvidia Geforce 9800 GT (G92b) - Referenzdesign

Des Weiteren wirkt sich ein Shrinking des Grafikchips auch positiv auf die Herstellungskosten aus. Tatsächlich sind Geforce 8800 GT (~120-130 Euro Stand: 19.08.2008) Grafikkarten etwas teuerer als Modelle basierend auf der Geforce 9800 GT (~110-120 Euro, Stand: 19.08.2008). Dies ist ein Kuriosum: der Nachfolger ist billiger als der Vorgänger!

 

HerstellerNvidiaNvidiaNvidiaNvidiaNvidiaATIATIATI
GrafikchipGeforce 9800 GX2Geforce 9800 GTXGeforce 9800 GTGeforce 9600 GTGeforce 8800 GTRadeon HD 4870 Radeon HD 3870 Radeon HD 3650
Rang (Rangliste)100. Platz136. Platz146. Platz164. Platz149. Platz103. Platz158. Platz213. Platz
LeistungsklasseHigh-EndHigh-EndHigh-EndMainstreamHigh-EndHigh-EndHigh-EndMainstream
Veröffentlicht1Q 20081Q 20083Q 20081Q 20084Q 20072Q 20084Q 20071Q 2008
Anzahl Kerne21111111
Codename2x G92G92G92bG94G92RV770RV670RV635
Transistoren1508 Mio.754 Mio.754 Mio.505 Mio.754 Mio.956 Mio.666 Mio.378 Mio.
Herstellung65nm65nm55nm65nm65nm55nm55nm55nm
Chip
Chiptakt:600 MHz675 MHz600 MHz650 MHz600 MHz750 MHz775 MHz725 MHz
Chiptakt (BOOST):nicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstützt
Shadertakt1512 MHz1675 MHz1500 MHz1625 MHz1500 MHz750 MHz775 MHz725 MHz
Pixelshadernicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstützt
Vertexshadernicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstütztnicht unterstützt
Streamprozessoren25612811264112800320120
ROP321616161616164
TMU1286456325640168
Speicher (RAM)
Speichertakt2000 MHz *2200 MHz *1800 MHz *1800 MHz *1800 MHz *3600 MHz *2250 MHz *1600 MHz *
Speichergröße1024 MB512 MB512 MB512 MB1024 MB1024 MB512 MB512 MB
SpeichertypGDDR-3GDDR-3GDDR-3GDDR-3GDDR-3GDDR-5GDDR-4GDDR-3
Speicherinterface256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit128 Bit
Herstellung
APIPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EAGP / PCI-E
DirectX101010101010.110.110.1
OpenGL2.12.12.12.02.12.12.02.0
Multi-GPU fähig?SLISLISLISLISLICFCFCF
Hybrid Graphicsunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt
Vulkanunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt
Leistungswerte
PCE-Score
96.4
67.1
54.6
45.5
54.1
86.6
51.5
17.2
Pixelfüllrate19.200 MP/s10.800 MP/s9600 MP/s10.400 MP/s9600 MP/s12.000 MP/s12.400 MP/s2900 MP/s
Texelfüllrate76.800 MT/s43.200 MT/s33.600 MT/s20.800 MT/s33.600 MT/s30.000 MT/s12.400 MT/s5800 MT/s
Shaderleistung
(Single Precision)
1162 GFlops643 GFlops504 GFlops312 GFlops504 GFlops1200 GFlops496 GFlops174 GFlops
Shaderleistung
(Double Precision)
unbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt
Speicherbandbreite128.000 MB/s70.400 MB/s57.600 MB/s57.600 MB/s57.600 MB/s115.200 MB/s72.000 MB/s25.600 MB/s
Stromverbrauch
Maximal250 Watt156 Watt105 Watt95,0 Watt110 Watt157 Watt107 Watt75,0 Watt
Leerlauf (IDLE)88,0 Watt62,0 Watt35,0 Watt26,0 Watt51,0 Watt55,0 Wattunbekanntunbekannt
Weitere Informationen
Kaufangebote1 Angebote3 Angebote5 Angebote10 Angebote8 Angebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote
ReviewZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum Artikel
Tech. DetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetails

* Theoretische Taktrate. Abhängig von der RAM-Technologie.
  Bei DDR-Speicher ist dies nicht der Realtakt, sondern entspricht der theoretischen Leistungsfähigkeit

 

Zotac Geforce 9800 GT AMP!
Zotac Geforce 9800 GT AMP!
Standardmäßig overclocked: 700 MHz Chip-, 1700 MHz Shader-,
2000 MHz (real 1000 MHz) DDR Speichertakt

Die Leistungsaufnahme beträgt bei der Geforce 9800 GT maximal 105 Watt. Das ist eine minimale Verbesserung von ungefähr 5 Watt.

Nvidia-Logo

Für weitere Informationen ist es empfehlenswert, den Artikel Nvidia Geforce 8800 GT zu lesen.

 

Technische Übersicht Nvidia Geforce 9800 GX2

  • Hersteller: Nvidia
  • Grafikchip: Geforce 9800 GT
  • Erschienen: 3Q 2008
  • GPU-Codename: G92b
  • Transistoren: 754 Mio.
  • Herstellungsverfahren: 55 nm
  • Anzahl GPUs: 1
  • DirectX-Version: 10
  • OpenGL-Version: 2.1
  • Chiptakt: 600 MHz
  • Shadertakt: 1500 MHz
  • Speichertakt: 1800 Mhz (DDR)
  • Speichergröße: 512 MB
  • Speichertyp: GDDR-3
  • Herstellungsverfahren: 55 nm
  • Pipelines: US
  • Streamprozessoren: 112
  • Grafikbus: PCI-E
  • Speicherschnittstelle: 256 Bit
  • Stromverbrauch (in Watt): 105.0
  • Pixelfüllrate MPixel/Sek: 9600
  • Texelfüllrate MTixel/Sek: 33600
  • Shaderleistung: 504.0 GFLOPs
  • Speicherbandbreite (MB/s): 57600
  • Multi-VGA: SLI
  • Bemerkungen: Maximum GPU Tempurature: 105°C, Minimum Netzteil: 400 Watt, PureVideo Technology2 HD, PhysX-ready, CUDA Technology, HybridPower Technology4

Informationen von der offiziellen Nvidia-Website

NVIDIA-SLI-Technologie: Ermöglicht den Parallelbetrieb von zwei Grafikkarten und damit bis zu doppelt so viel Leistung wie ein einzelner Grafikprozessor für unschlagbare Gaming-Leistung. SLI garantiert eine Leistungssteigerung auch bei topaktuellen Spielen – ein absolutes Muss für Hochleistungs-PCs mit PCI-Express.

NVIDIA PhysX™-Ready: GeForce-Grafikprozessoren unterstützen die NVIDIA-PhysX-Technologie, die völlig neue Physik-Interaktionen für ein dynamischeres und realistischeres GeForce-Spieleerlebnis ermöglicht.

NVIDIA-HybridPower-Technologie: Schalten Sie beim Betrieb von weniger grafikintensiven Anwendungen einfach von der GeForce-9800-GT-Grafikkarte auf den GeForce-Mainboard-Grafikprozessor um und genießen Sie einen besonders leisen und sparsamen Betrieb.

NVIDIA-CUDA-Technologie: Die CUDA-Technologie aktiviert die volle Leistung der Recheneinheiten des Grafikprozessors und beschleunigt selbst anspruchsvolle Systemaufgaben wie die Videotranskodierung mit unglaublichen Leistungssteigerungen gegenüber herkömmlichen CPUs.

NVIDIA-PureVideo-HD-Technologie: Die Kombination aus HD-Video-Dekodierbeschleunigung und Post-Processing hat viele Vorzüge: gestochen scharfes Bild, ruckelfreie Wiedergabe, akkurate Farben und präzise Skalierung für Filme und Video.

Quelle: www.nvidia.de/object/geforce_9800gt_de.html