Nvidia Geforce GTX 285 / 295 (GT200b)

Das Jahr 2008 war nicht das Jahr von Nvidia, denn die Zeiten, in der Nvidia unangefochten die 3D-Performance-Krone in den Himmel strecken konnte, waren mit Einführung der Radeon HD 48xx-Serie plötzlich vorbei. Zwar handelte es sich bei der Geforce GTX 280 und Geforce GTX 260 um zwei gute High-End-Grafikkarten, aber  AMD /ATI  war in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis Nvidia überlegen. Erstmals seit 2006 war eine Radeon-Grafikkarte an der Spitze der Desktop-3D-Grafikkarten.

Nvidia musste also handeln. Mit Beginn des neuen Jahres 2009 wurde die Geforce GTX 280 überarbeitet und modifiziert, so dass im Januar die Modelle Geforce GTX 295 und Geforce GTX 285 veröffentlicht wurden. Aus der Namensgebung wird nicht sofort ersichtlich, dass es sich bei der Geforce GTX 295 um eine Dual-GPU-Grafikkarte handelt. Das bedeutet, dass in der Geforce GTX 295 gleich zwei Grafikkerne ihre Arbeit verrichten. Die Geforce GTX 285 ist die Single-Ausführung der Geforce GTX 295.

Geforce GTX 285 / 295 (GT200b) Logo

Leistungsmäßig gesehen gewinnt die Geforce GTX 295 die 3D-Performance-Krone zurück und verweist die Radeon HD 4870 X2 auf den zweiten Platz. Die Geforce GTX 285 reiht sich auf Platz 3 in der High-End-Klasse ein. Natürlich muss man für solche High-End-Grafikkarten tief in die Tasche greifen, gerade dann, wenn es sich um Dual-GPU-Grafikkarten handelt, welche die neueste Technik in doppelter Ausführung besitzen:

Geforce GTX 285 / 295 (GT200b) Preislage

Technische Details zur Geforce GTX 295

Nvidia überarbeitete den GT200-Chip der Geforce GTX 280 leicht, indem das Herstellungsverfahren von 65 auf 55nm verkleinert wurde. Dies hat den Vorteil, dass die Leistungsaufnahme verringert wird und dadurch höhere Taktraten möglich sind. Herausgekommen ist der GT200b, der wie bereits erwähnt in der Geforce GTX 295 in doppelter Ausführung verbaut wird.

Die Geforce GTX besteht demzufolge aus 2800 Milliarden Transistoren (2x 1400 Mrd.), verfügt über 480 Streamprozessoren (2x 240) und kann auf einen 1792 MB (2x 896 MB) großen DDR-3-Grafikspeicher zurückgreifen. Das sind natürlich erst einmal unglaublich hohe technische Werte, welche die Leistungsfähigkeit der Geforce GTX 295 widerspiegeln.

Geforce GTX 295 (GT200b) Referenzdesign
Geforce GTX 295 (GT200b) Referenzdesign

Das Problem einer Dual-GPU-Grafikkarte ist natürlich die doppelt so hohe Energieaufnahme, so dass Grafikkarten-Hersteller die Taktraten etwas zurückschrauben müssen. Der Chiptakt beträgt 576 MHz, der Shadertakt 1242 MHz. Das ist deutlich weniger als bei der neuen Geforce GTX 285 und der alten GTX 280.

Dasselbe Bild findet man bei den Speichertaktraten wieder, die bei der Geforce GTX 295 bei effektiven 1998 MHz DDR (Real: 999 MHz) liegen. Bei der Geforce GTX 285 beträgt der Speichertakt 2484 MHz DDR!

Trotzdem: man darf die niedrigen Taktraten nicht besonders negativ sehen, da es sich hier um eine Dual-GPU-Grafikkarte handelt und man lediglich versucht, den Energieverbrauch in Grenzen zu halten!

Technische Details zur Geforce GTX 285

Die kleine Schwester Geforce GTX 285 ist die Single-Ausführung der Geforce GTX 295, denn bei ihr wird "nur" ein GT200b-Chip verbaut, so dass sie auf 1,4 Mrd. Transistoren, 240 Streamprozessoren und 1024 MB DDR-3-Speicher kommt. Dafür hat Nvidia die Taktraten deutlich höher geschraubt, um die Lücke zwischen den beiden neuen Modellen möglichst gering zu halten, ohne den Energieverbrauch außer Acht zu lassen.

Geforce GTX 285 (GT200b) Referenzdesign
Geforce GTX 285 (GT200b) Referenzdesign

Der Chiptakt beträgt 648 MHz und liegt demzufolge fast 100 Mhz höher als bei der Geforce GTX 295. Auch der Takt der Shadereinheiten (1476 MHz) und des Speichers (2484 MHz DDR) liegt deutlich über den Spezifikationen der Dual-GPU-Variante, so dass die Geforce GTX 285 eine absolute High-End-Grafikkarte ist.

HerstellerNvidiaNvidiaNvidiaNvidiaNvidiaATIATIATI
GrafikchipGeforce GTX 295 Geforce GTX 285 Geforce GTX 280 Geforce 9800 GTXGeforce 9600 GTRadeon HD 4870 Radeon HD 4850 Radeon HD 3870
Rang (Rangliste)50. Platz70. Platz74. Platz108. Platz138. Platz76. Platz109. Platz130. Platz
LeistungsklasseHigh-EndHigh-EndHigh-EndHigh-EndMainstreamHigh-EndHigh-EndHigh-End
Veröffentlicht1Q 20091Q 20092Q 20081Q 20081Q 20082Q 20082Q 20084Q 2007
Anzahl Kerne21111111
CodenameGT200bGT200bGT200G92G94RV770RV770RV670
Transistoren2800 Mio.1400 Mio.1400 Mio.754 Mio.505 Mio.956 Mio.956 Mio.666 Mio.
Herstellung0.055µm0.055µm0.065µm0.065µm0.065µm0.055µm0.055µm0.055µm
Chip
Chiptakt:576 MHz648 MHz602 MHz675 MHz650 MHz750 MHz625 MHz775 MHz
Chiptakt (BOOST):--------
Shadertakt1242 MHz1476 MHz1296 MHz1675 MHz1625 MHz750 MHz625 MHz775 MHz
Pixelshaderxxxxxxxx
Vertexshaderxxxxxxxx
Streamprozessoren48024024012864800800320
ROP5632321616161616
TMU16080806432404016
Speicher (RAM)
Speichertakt1998 MHz *2484 MHz *2214 MHz *2200 MHz *1800 MHz *3600 MHz *1986 MHz *2250 MHz *
Speichergröße1792 MB1024 MB1024 MB512 MB512 MB1024 MB512 MB512 MB
SpeichertypGDDR-3GDDR-3GDDR-3GDDR-3GDDR-3GDDR-5GDDR-3GDDR-4
Speicherinterface448 Bit512 Bit512 Bit256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit
Technologie
APIPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-EPCI-E
DirectX101010101010.110.110.1
OpenGL2.12.12.12.12.02.12.12.0
Multi-GPU fähig?Ja, SLIJa, SLIJa, SLIJa, SLIJa, SLIJa, CFJa, CFJa, CF
Leistungswerte
Pixelfüllrate32.256 MP/s20.736 MP/s19.264 MP/s10.800 MP/s10.400 MP/s12.000 MP/s10.000 MP/s12.400 MP/s
Texelfüllrate92.160 MT/s51.840 MT/s48.160 MT/s43.200 MT/s20.800 MT/s30.000 MT/s25.000 MT/s12.400 MT/s
Shaderleistung
(Single Precision)
1.788 GFlops1.063 GFlops933 GFlops643 GFlops312 GFlops1.200 GFlops1.000 GFlops496 GFlops
Shaderleistung
(Double Precision)
Speicherbandbreite223.776 MB/s158.976 MB/s141.696 MB/s70.400 MB/s57.600 MB/s115.200 MB/s63.552 MB/s72.000 MB/s
Stromverbrauch
Maximal289 Watt183 Watt236 Watt156 Watt95 Watt157 Watt114 Watt107 Watt
Leerlauf (IDLE)62 Watt29 Watt42 Watt62 Watt26 Watt55 Watt43 Watt
Weitere Informationen
Kaufangebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote10 Angebote
ReviewZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum ArtikelZum Artikel
Tech. DetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetailsDetails

* Theoretische Taktrate. Abhängig von der RAM-Technologie.
  Bei DDR-Speicher ist dies nicht der Realtakt, sondern entspricht der theoretischen Leistungsfähigkeit

Leistungsaufnahme

Heutzutage ist die Leistungsaufnahme einer Grafikkarte ein wichtiges Kaufkriterium. Neben den Energiekosten darf man auch die Lärmentwicklung nicht unterschätzen, denn solche "High-End-Monster" müssen erst einmal gekühlt werden.

Durch das Shrinking des Herstellungsverfahrens von 65 auf 55nm profitieren die Geforce GTX 295 und GTX 285. Trotz höherer Taktraten konnte der Stromverbrauch bei der Geforce GTX 285 im Vergleich zur Geforce GTX 280 von 236 auf 183 Watt reduziert werden.  Das ist zwar immer noch nicht wenig, aber unter diesen Umständen (mehr Leistung, weniger Verbrauch) ein voller Erfolg.

Auch der "Stromverbrauch" der Geforce GTX 295 kann sich sehen lassen. 289 Watt beträgt hier die Leistungsaufnahme. Das sind 63 Watt mehr als die Geforce GTX 280, was für eine Dual-GPU-Grafikkarte im Vergleich zu einer Single-Version sehr beachtenswert ist. Trotzdem: 289 Watt sind nicht gerade umweltfreundlich.

Geforce GTX 295 (GT200b) im SLI-Verbund
Geforce GTX 295 (GT200b) im SLI-Verbund

Der Energieverbrauch steigt extrem, wenn man beispielsweise die Geforce GTX 295 in einem SLI-Verbund betreibt. High-End-Fanatiker werden sich über die Kraft der vier Herzen sicherlich freuen, aber eine Leistungsaufnahme von über 500 Watt entspricht fast schon einem Fön! Absolut inakzeptabel!

Technische Übersicht Nvidia Geforce GTX 295

  • Hersteller: Nvidia
  • Grafikchip: Geforce GTX 295
  • Erschienen: 1Q 2009
  • GPU-Codename: GT200b
  • Transistoren: 2800 Mio.
  • Herstellungsverfahren: 0.055 µm
  • Anzahl GPUs: 2
  • DirectX-Version: 10
  • OpenGL-Version: 2.1
  • Chiptakt: 576 MHz
  • Shadertakt: 1242 MHz
  • Speichertakt: 1998 Mhz (DDR)
  • Speichergröße: 1792 MB
  • Speichertyp: GDDR-3
  • Herstellungsverfahren: 0.055 µm
  • Pipelines: US
  • Streamprozessoren: 480
  • Grafikbus: PCI-E
  • Speicherschnittstelle: 448 Bit
  • Stromverbrauch (in Watt): 289.0
  • Pixelfüllrate MPixel/Sek: 32256
  • Texelfüllrate MTixel/Sek: 92160
  • Shaderleistung: 1788.0 GFLOPs
  • Speicherbandbreite (MB/s): 223776
  • Multi-VGA: SLI
  • Bemerkungen: 2x GT200b, 2x 896 MB GDDR3, 2x 240 Streamprozessoren

Technische Übersicht Nvidia Geforce GTX 285

  • Hersteller: Nvidia
  • Grafikchip: Geforce GTX 285
  • Erschienen: 1Q 2009
  • GPU-Codename: GT200b
  • Transistoren: 1400 Mio.
  • Herstellungsverfahren: 0.055 µm
  • Anzahl GPUs: 1
  • DirectX-Version: 10
  • OpenGL-Version: 2.1
  • Chiptakt: 648 MHz
  • Shadertakt: 1476 MHz
  • Speichertakt: 2484 Mhz (DDR)
  • Speichergröße: 1024 MB
  • Speichertyp: GDDR-3
  • Herstellungsverfahren: 0.055 µm
  • Pipelines: US
  • Streamprozessoren: 240
  • Grafikbus: PCI-E
  • Speicherschnittstelle: 512 Bit
  • Stromverbrauch (in Watt): 183.0
  • Pixelfüllrate MPixel/Sek: 20736
  • Texelfüllrate MTixel/Sek: 51840
  • Shaderleistung: 1063.0 GFLOPs
  • Speicherbandbreite (MB/s): 158976
  • Multi-VGA: SLI
  • Bemerkungen: Single-GPU-Variante der Geforce GTX 295

Benchmarks zur Geforce GTX 295 / 285


Grafikchip Ergebnis
Nvidia Geforce GTX 295 Diagrammbalken15697
ATI Radeon HD 4870 X2 Diagrammbalken13452
Nvidia Geforce GTX 285 Diagrammbalken10988
Nvidia Geforce GTX 280 Diagrammbalken9831
Nvidia Geforce 9800 GT Diagrammbalken5021

Testsystem: Intel Core 2 Extreme QX9770, 2 GB DDR, Windows Vista 64 Bit, Catalyst 8.12, ForceWare 181.20

Analyse: Die Geforce GTX 295 kann das alte Flagschiff Radeon HD 4870 X2 deutlich schlagen. Trotzdem bleiben beide Doppel-GPU-Grafikkarten unangefochten an der Spitze. Die kleine Schwester Geforce GTX 285, welche mit nur "einem Herzen" auskommen muss, fällt etwas zurück, erreicht aber weiterhin sehr gute Werte.


Grafikchip Ergebnis
Nvidia Geforce GTX 295 Diagrammbalken85
Nvidia Geforce GTX 285 Diagrammbalken84
ATI Radeon HD 4870 X2 Diagrammbalken55
Nvidia Geforce GTX 280 Diagrammbalken49
Nvidia Geforce 9800 GT Diagrammbalken28

Testsystem: Intel Core 2 Extreme QX9770, 2 GB DDR, Windows Vista 64 Bit, Catalyst 8.12, ForceWare 181.20

Analyse: In Call of Juarez bei einer solch hohen Auflösung und Bildqualität liegen die beiden Kontrahenten dicht beisammen. Die Geforce GTX 295 liegt mit einem Frame vor der Radeon HD 4870 X2. Wie stark die Doppel-GPU-Modelle sind sieht man im Vergleich zur Geforce 9800 GT: die ehemalige High-End-Karte erreicht gerade einmal ein Drittel der Leistungsfähigkeit!


Grafikchip Ergebnis
Nvidia Geforce GTX 295 Diagrammbalken150
ATI Radeon HD 4870 X2 Diagrammbalken130
Nvidia Geforce GTX 285 Diagrammbalken105
Nvidia Geforce GTX 280 Diagrammbalken90
Nvidia Geforce 9800 GT Diagrammbalken47

Testsystem: Intel Core 2 Extreme QX9770, 2 GB DDR, Windows Vista 64 Bit, Catalyst 8.12, ForceWare 181.20

Analyse: Auch hier heißt der klare Sieger "Geforce GTX 295"! Nvidia kehrt eindrucksvoll an die Spitze der 3D-Grafikkartenszene zurück.

Offizielle Daten zur Geforce GTX 295

Recheneinheiten 480 (240 x 2)
Grafiktakt (MHz) 576
Prozessortakt (MHz) 1242
Texturfüllrate (Mrd. Pixel/Sek.) 92.2
Speicherdaten:
Speichertakt (MHz) 999
Standard-Speicherkonfiguration 1792MB (896MB x 2) GDDR3
Breite der Speicherschnittstelle 896-bit (448-bit x 2)
Speicherbandbreite (GB/s) 223.8
Unterstützte Funktionen:
NVIDIA SLI®-Ready 4 (Quad)
NVIDIA-PureVideo-Technologie PVHD
NVIDIA PhysX™-Ready Ja
NVIDIA-CUDA™-Technologie Ja
Microsoft DirectX 10
OpenGL 2.1
Busunterstützung PCI-E 2.0 x16
Zertifiziert für Windows Vista Ja
Unterstützte Monitore:
Maximale digitale Auflösung 2560x1600
Maximale VGA-Auflösung 2048x1536
Standardmonitoranschlüsse 2x Dual Link DVI, HDTV
HDMI-Audioeingang SPDIF
Standardabmessungen für Grafikkarten:
Höhe 4.376 inches (111 mm)
Länge 10.5 inches (267 mm)
Breite Zwei Steckplätze
Daten zu Wärmeentwicklung und Leistung:
Maximale Grafikprozessortemperatur (°C) 105 C
Maximale Leistung der Grafikkarte (in W) 289 W
Erforderliche Mindestsystemleistung (W) 680 W
Zusätzliche Stromanschlüsse 6-pin & 8-pin

Offizielle Daten zur Geforce GTX 285

Recheneinheiten 240
Grafiktakt (MHz) 648
Prozessortakt (MHz) 1476
Texturfüllrate (Mrd. Pixel/Sek.) 51.8
Speicherdaten:
Speichertakt (MHz) 1242
Standard-Speicherkonfiguration 1024 MB GDDR3
Breite der Speicherschnittstelle 512-bit
Speicherbandbreite (GB/s) 159.0
Unterstützte Funktionen:
NVIDIA SLI®-Ready 2-way / 3-Way
NVIDIA-PureVideo-Technologie PVHD
NVIDIA PhysX™-Ready Ja
NVIDIA-CUDA™-Technologie Ja
Microsoft DirectX 10
OpenGL 2.1
Busunterstützung PCI-E 2.0 x16
Zertifiziert für Windows Vista Ja
Unterstützte Monitore:
Maximale digitale Auflösung 2560x1600
Maximale VGA-Auflösung 2048x1536
Standardmonitoranschlüsse Two Dual Link DVI, HDTV
Multidisplayfähig Ja
HDCP Ja
HDMI Über Adapter
HDMI-Audioeingang SPDIF
Standardabmessungen für Grafikkarten:
Höhe 111 mm (4,376 Zoll)
Länge 267 mm (10,5 Zoll)
Breite Zwei Steckplätze
Daten zu Wärmeentwicklung und Leistung:
Maximale Grafikprozessortemperatur (°C) 105 C
Maximale Leistung der Grafikkarte (in W) 183 W
Erforderliche Mindestsystemleistung (W) 550 W
Zusätzliche Stromanschlüsse 2x 6-pin