Wiko-Smartphones im Vergleich

Das Jahr 2014 hat neben den großen Herstellern wie Samsung, Apple, Sony oder Huawei im Smartphone-Markt einen neuen Mitspieler bekommen, der nun immer stärker in den Markt drängt. Der französische Smartphone-Hersteller Wiko bedient eine spezielle Marktnische, die sehr erfolgversprechend ist. Anstelle neue Leistungsrekorde aufzustellen, die natürlich ihren Preis haben, versucht Wiko große Smartphones mit einer Mittelklasse-Hardware an den Mann zu bringen. Nicht jeder ist bereit, für aktuelle Flaggschiffe wie das Galaxy S4, Sony Xperia Z2 oder HTC One M8 400 bis 650 Euro auf den Tisch zu legen.

Wiko Smartphones im Vergleich

Das Rezept von Wiko ist wie folgt: man nehme alte High-End-Hardware, die heutzutage noch ausreichend Leistung besitzt, verpackt diese in einem hochwertigen Gehäuse mit Displaygrößen zwischen 4,7 und 5,7 Zoll und verkauft diese zu einem günstigen Preis zwischen 200 und 350 Euro. Diese Strategie ist sinnvoll, denn hochgezüchtete Smartphones sind eher sinnlos statt sinnvoll, da aktuelle Apps nun mal schlanke, ressourcenschonende Anwendungen sind.

Der Kauf eines Wiko-Smartphones ist daher sehr verlockend, so bekommt man doch ein schickes Design von einem europäischen Smartphone-Hersteller zu einem günstigen Preis. Oftmals lesen sich die technischen Daten genau so gut wie die bekannten Flaggschiffe der Platzhirsche Samsung, Apple & Co. Warum also nicht zuschlagen?

Nach langer Recherche, Ausprobieren und Abwägen stellt sich heraus, dass jedes einzelne Wiko-Smartphone einen Haken hat, der vom Kauf abrät. Viele Modelle besitzen einen zu geringen internen Speicher von 4 GB, was Probleme bei Systemupdates oder der Nutzung von Apps mit sich bringen kann. Schnell ist der Telefonspeicher voll und der Einsatz des Smartphones eingeschränkt.

In diesem Artikel wird jedes einzelne Wiko-Smartphone vorgestellt und erläutert, welche gegen den Kauf sprechen.

Wiko Highway - 5 Zoll, 8x 2,0 GHz, 2 GB RAM, 16 GB Speicher, 359 Euro

Wiko Highway

Anfang 2014 veröffentlicht Wiko das schnellste Smartphone in seinen Reihen und die technischen Daten sind auf den ersten Blick beeindruckend. Schnell verbreiteten sich Informationen über das Wiko Highway im Internet und das Schnäppchenjagd-Fieber war entfacht: wie kann ein hochwertig verarbeitetes, edles Smartphone in Kombination mit einem 8-Kern-Prozessor (Octa-Core), 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher für 349 Euro angeboten werden? Wo ist der Haken?

Es ist zu schön, um wahr zu sein: der Octa-Core-Prozessor des Wiko Highway ist trotz seiner 2000 MHz nur Mittelmaß. Benchmarks im Internet bescheinigen, dass die Leistung in etwa auf dem Niveau eines Nexus 4 liegen. Konkret bedeutet das: die Leistung ist hoch, aber wenn man mit einem 8-Kern-Prozessor prahlt, ist das Ergebnis enttäuschend. Grund hierfür ist, dass Wiko die älteren Cortex A7-Kerne verwendet.

Ein weiterer Nachteil ist die veraltete Android 4.2 Version und zum heutigen Stand gibt es keine Ankündigung seitens Wiko, das Highway auf Android 4.4 alias KitKat zu aktualisieren. Generell ist fraglich, ob aufgrund der merkwürdigen Partitionierung des internen Speichers Updates möglich sein werden: gerade einmal 2,5 der 16 GB stehen für das System und Apps zur Verfügung.

  • Leistung nur Mittelmaß: Octa-Core CPU verspricht nicht die Leistung, die man vermutet
  • Keine externe Speicherkarte
  • Partitionierung (2,5 GB für das System) erschwert Systemupdates

Was gegen den Kauf spricht: Der Preis von 359 Euro ist zu hoch. Dafür erhält man "vollwertige" High-End-Smartphones aktueller Platzhirsche wie das Samsung Galaxy S4 oder LG G2.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Darkfull - 5 Zoll, 4x 1,5 GHz, 2 GB RAM, 16 GB Speicher, 259 Euro

Wiko Darkfull

Das Darkfull-Smartphone ist das einzige Modell aus dem Hause Wiko, welches einen Kauf Wert wäre. Wie bei Highway ist das Gehäuse hochwertig, das große 5" Display hochauflösend und der Preis mit ca. 259 Euro spitze. 

Aber auch beim Darkfull gibt es Haken und Ösen, mit den man Leben muss. So ist der Akku fest verbaut und gerade auf Reisen ein Ersatz-Akku nicht einsetzbar. Durch das große Display wächst die Fläche auf über 100 cm2 und das Gewicht auf 136 Gramm an. Hinzu kommt, dass man keine externe Speicherkarte einsetzen kann. Immerhin: Wiko verbaut beim Darkfull einen 16 GB internen Speicher, der für den Otto-Normalverbraucher ausreichen sollte. Aber ein fader Nachgeschmack bleibt und man stellt sich immer wieder die Frage, warum Hersteller dieses Feature weglassen. Zu guter letzter sei gesagt, dass auch das Wiko Darkfull mit veraltetem Android ausgeliefert wird.

  • Leistung nur Mittelmaß durch alten Cortex A7
  • Kein externe MicroSD-Speicherkarte einsetzbar
  • Akku fest verbaut
  • Maße und Gewicht für viele Anwender zu groß

Was gegen den Kauf spricht: viele Gründe sprechen für das Darkfull. Es gehört zu den besseren Modellen aus dem Hause Wiko, wo Preis-/Leistung gut zusammenpassen. Trotzdem ist das klobige, schwere Design und die mittelmäßige Leistung für ein Smartphone dieser Preisklasse nicht akzeptabel. Das können andere besser. Selbst ein Galaxy S3 wäre dem Darkfull vorzuziehen.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Darknight - 5 Zoll, 4x 1,2 GHz, 1 GB RAM, 8 GB Speicher, 199 Euro

Wiko Darknight

Auf Platz 3 der Wiko-Rangliste findet man das Wiko Darknight, welches wahrscheinlich das interessanteste Modell ist, da es die Werte von Wiko am besten präsentiert: solide Mittelklasse-Leistung mit ausreichendem Puffer für die Zukunft, hochwertiges Design und ein günstiger Einstiegspreis von 199 Euro. Das größte Manko bei solchen günstigen Geräten entfällt beim Darknight: es ist genügend interner 8 GB Speicher vorhanden, der notfalls mit einer externen Micro-SD-Karte erweitert werden kann.

Mit 5 Zoll und einem Gewicht von 139 Gramm ist das Darknight nicht jedermanns Geschmack. Es wirkt klobig und groß. Andere Hersteller wie Samsung bauen Ihre Smartphones kompakter. Wo das Darknight eine Fläche von 107 cm2 vorweist, kommt das Galaxy S4 locker unter 100 cm2. Etwas von Nachteil ist das nicht ganz so hoch auflösende Display mit einer Pixeldichte von 294ppi, welches in etwa auf dem Niveau eines alten Galaxy S2 liegt. Wer genau hinschaut, wird den Unterschied zu aktuellen High-End-Smartphones (>400ppi) erkennen, aber im Alltag ist das Darknight ebenfalls "gestochen scharf". Also ist der Kritikpunkt von geringer Priorität.

  • Nur mittelmäßige Leistung durch Cortex A7-CPU
  • Display ist nicht sehr hochauflösend
  • Etwas zu schwer und klobig

Was gegen den Kauf spricht: weniger als 200 Euro kostet das Darknight, so dass man mit den wenigen Einschränkungen sehr gut leben kann. Aber: wer es handlich und kompakt mag, wird an dem Wiko Darknight keine Freude haben. Es ist zu groß und schwer.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Darkside - 5,7 Zoll, 4x 1,2 GHz, 1 GB RAM, 16 GB Speicher, 230 Euro

Wiko Darkside

Das Wiko Darkside gehört mit 5,7 Zoll zu den großen Modellen aus dem Hause Wiko und tritt daher in den Wettbewerb mit den Phablets a la Samsung Galaxy Note. Für einen Einführungspreis von knapp 230 Euro erhält man ein solides Mittelklasse-Smartphone, das ähnlich schnell ist wie die zuvor genannten Wiko-Smartphones ist. Vier Cortex A7 Prozessorkerne mit 1,2 GHz in Verbindung mit 1 GB Arbeitsspeicher ist solide, aber nun mal eben kein High-End. Dafür spart man sich den Aufpreis zu einem Flaggschiff wie das Samsung Galaxy S4. Auch der interne Speicher ist zufriedenstellend: insgesamt 16 GB sind verbaut, wovon 6 GB für das System und 10 GB für Daten zur Verfügung stehen.

Der Haken beim Wiko Darkside ist das riesige Display und somit ist es ein richtiger "Brocken". Nur wenige Anwender wollen ein solches Smartphone besitzen, da es einfach nicht mehr mobil ist und eher einem Mini-Tablet-PC statt Smartphone entspricht. Auch die Auflösung mit 1280x720 ist bei einem solchen großen Display schon etwas grenzwertig. Die Pixeldichte beträgt 258 ppi.

  • Riesiges Display
  • Klobig und schwer
  • Speicher nicht erweiterbar

Was gegen den Kauf spricht: definitiv zu groß, klobig und schwer. Als Smartphone für dem Alltag daher unbrauchbar.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Stairway - 5 Zoll, 4x 1,2 GHz, 1 GB RAM, 16 GB Speicher, 230 Euro

Wiko Stairway

Das Stairway ist wieder eine sehr interessante Kaufoption. Technisch gesehen ist es nahezu identisch mit dem Wiko Darkside, besitzt aber nur ein 5,0 statt 5,7 Zoll Display. Das wirkt sich positiv auf die Maßen aus, denn beim Wiko Stairway schrumpft die Fläche von 133 cm2 auf 105 cm2. Wiko könnte beim Stairway noch etwas mehr Platz sparen, wenn der Rand um das Display geringer wäre. Im Vergleich dazu sind aktuelle High-End-Smartphones dieser Klasse wesentlich schlanker: Nokia Lumia 1020 = 93 cm2, LG G2 = 98 cm2 oder Samsung Galaxy S4 = 95 cm2. Alle liegen unterhalb von 100 cm2, so dass das Wiko Stairway nicht als handlich durch die Qualitätskontrolle gehen kann. Ansonsten wäre es bei einem Preis von 230 Euro uneingeschränkt zu empfehlen.

  • Klobig und schwer

Was gegen den Kauf spricht: sehr interessantes Angebot. Aber man muss sich persönlich die Frage stellen, ob auch hier die Größe und das Gewicht den eigenen Bedürfnissen entspricht. Wie bei den anderen 5-Zoll-Smartphones von Wiko heißt es: "Samsung, LG oder HTC bauen kompakter und leichter". Als Alltags-Smartphone daher zu groß.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Darkmoon - 4,7 Zoll, 4x 1,3 GHz, 1 GB RAM, 4 GB Speicher, 190 Euro

Wiko Darkmoon

Nachdem die ersten fünf Wiko-Geräte eher negativ bewertet wurden, weil sie entweder zu klobig oder für die mittelmäßige Leistung dann doch zu teuer sind, kommen wir beim Wiko Darkmoon zu einer potentiellen Kaufoption. Es kostet gerade einmal 190 Euro und ist mit einem 4-Kern-Prozessor (Cortex A7) ausgestattet, der mit 1,3 GHz taktet. 1 GB Arbeitsspeicher sind absolut ausreichend. Viel wichtiger ist, dass es nicht so klobig ist, denn es kommt "nur" ein 4,7 Zoll zum Einsatz, so dass die Fläche auf akzeptable 94cm2 schrumpft. Das Display hat eine Auflösung von 1280x720 und ist mit einer Pixeldichte von 312 ppi knackig scharf.

Also das perfekte Smartphone? Nein, denn jetzt kommt das K.O. Kriterium: der interne Speicher hat gerade einmal 4 GB. Zwar kann das Darkmoon mit einer externen Speicherkarte erweitert werden, aber bestimmte Apps und Systemupdates lassen sich nur auf dem internen Speicher installieren. Auch App-Daten landen in den internen Speicher. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Darkmoon aufgrund fehlenden Telefonspeichers an seine Grenzen stößt. Wie aufwendig es sein kann, zeigt der Artikel Geringer Telefonspeicher bei Smartphones.

  • nur 4 GB interner Speicher
  • schwacher Akku

Was gegen den Kauf spricht: 4 GB interner Speicher ist definitiv zu wenig. Wer hat schon Lust darauf, Systemupdates oder Apps mit erhöhtem Aufwand auf die externe Speicherkarte auszulagern?

Technische Daten: Klick mich

Wiko Cink Peax 2 - 4,5 Zoll, 4x 1,2 GHz, 1 GB RAM, 4 GB Speicher, 149 Euro

Wiko Cink Peax 2

Das Cink Peax 2 ist klein, kompakt und kostet gerade einmal 149 Euro. Die Leistung ist Wiko-typisch und solide Mittelklasse. Die besten Voraussetzungen also für den preisbewussten Käufer, der nicht auf den Zug der aufgemotzten Smartphones aufspringen möchte. Zu Recht, denn häufig genutzte Apps wie WhatsApp haben in der Regel keine besonderen Ansprüche an die Hardware.

Aber auch das Cink Peax 2 fällt als Kaufoption heraus, da es ebenfalls nur 4GB internen Speicher besitzt. Trotz der kleinen Maßen ist es mit 124 Gramm vergleichsweise schwer. Auch die Auflösung von 960x540 ist nicht mehr zeitgemäß, wobei bei einem 4,5 Zoll Display das Bild weiterhin scharf ist. Der schwache Akku und das mittlerweile Uralt-Android-System in Version 4.1 zeigen, dass der Käufer lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen sollte als beim Cink Peax 2.

  • Nur 4 GB interner Speicher
  • Relativ schwer
  • Schwacher Akku

Was gegen den Kauf spricht: 4 GB interner Speicher ist definitiv zu wenig. Wer hat schon Lust darauf, Systemupdates oder Apps mit erhöhtem Aufwand auf die externe Speicherkarte auszulagern?

Technische Daten: Klick mich

Wiko Barry - 5 Zoll, 2x 1,3 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Speicher, 129 Euro

Wiko Barry

Was erwartet man von einem Smartphone für 129 Euro? Nicht wirklich viel und spätestens mit dem Wiko Barry kommt man in das Segment, welches überwiegend für Einsteiger oder Sparfüchse interessant ist. Beim Wiko Barry zählt letztendlich nur der Preis, denn die Hardware ist schwachbrüstig. Als Prozessor kommt ein Zwei-Kern-Cortex A7 mit 1,3 GHz zum Einsatz. Selbst als Vierkern-Variante ist dieser Prozessor maximal mittelklassig. 512 MB Arbeitsspeicher sind in heutigen Zeiten zu wenig und der 4 GB interne Speicher bringt das bereits angesprochene Telefonspeicher-Problem mit sich. Letzteres ist das K.O. Kriterium.

Das Display ist eher eine Marketing-Masche nach dem Motto "größer ist mehr". Der Nachteil beim verbauten 5 Zoll Display ist die geringe Auflösung von 854x480, was zu einer Pixeldichte unter 200ppi führt. Das bedeutet, dass die Darstellung leicht verpixelt und nicht knackig scharf ist.

  • nur 4 GB interner Speicher
  • langsame Hardware
  • geringe Display-Auflösung
  • nur 512 MB Speicher

Was gegen den Kauf spricht: 4 GB interner Speicher ist wieder einmal das K.O. Kriterium. Hinzu kommt die schwache Hardware und die geringe Display-Auflösung.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Sublim - 4 Zoll, 2x 1,0 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Speicher, 159 Euro

Wiko Sublim

Das Wiko Sublim: hier kann man getrost behaupten, dass man bei den Spiele-Smartphones für ganz spezielle Anwender angelangt ist. Das Sublim zeichnet sich durch integrierte Svarowski-Steinchen aus und soll edel verarbeitet sein. Es richtet sich eher an die Prinzessinnen unter uns, denen Optik wichtiger als Leistung ist. Klein und handlich soll es sein, damit es auch in die Handtasche passt.

Die Hardware ist leistungsschwach (2x 1 GHz Cortex A9, 512 MB RAM), das Display klein (4 Zoll) und der interne Speicher mit 4 GB wieder einmal zu klein.

  • nur 4 GB interner Speicher
  • leistungsschwach
  • kleines Display
  • nur 512 MB Speicher

Was gegen den Kauf spricht: nicht für den IT-Nerd gedacht, sondern für die Dame. Dieselben technischen Schwächen wie das Wiko Barry: 4 GB interner Speicher, schwache Hardware und das kleine Display.

Technische Daten: Klick mich

Wiko Ozzy - 3,5 Zoll, 2x 1 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Speicher, 89 Euro

Wiko Ozzy

Der Vollständigkeithalber soll das Wiko Ozzy angesprochen werden, welches sich vor allem an Jugendliche richtet. Bei 89 Euro brauchen sich Eltern keine Sorgen zu machen, wenn der Nachwuchs das Smartphone verliert oder im Eifer des Gefechts einen Defekt erleidet. Technisch gesehen kann das Wiko Ozzy nicht viel und bietet eine rudimentäre Funktionalität. Ein Vergleich mit einem Top-Smartphone wie dem Samsung Galaxy S4 entspricht von Vergleich von Äpfel und Birnen.

  • Nur rudimentäre Funktionalität
  • Langsame Hardware
  • nur 4 GB interner Speicher
  • kleines 3,5 Zoll Display
  • hauptsächlich für Kinder und Jugendliche geeignet

Was gegen den Kauf spricht: keine Smartphone-Alternative, da hauptsächlich für Kinder und Jugendliche gedacht. Einfachste Hardware-Ausstattung.

Technische Daten: Klick mich

Wiko-Smartphones im Vergleich

Zum Abschluss noch ein direkter Vergleich der hier aufgezählten Wiko-Smartphones. Diesen Vergleich kann man über folgende URL separat aufrufen oder weiterleiten:

http://www.pc-erfahrung.de/fileadmin/php-skripte/smartphonerangliste_vergleich.php?arch=0&gpuids=134,135,136,137,138,139,140,141,142,143 (aus der Smartphone-Rangliste)

HerstellerWikoWikoWikoWikoWikoWikoWikoWikoWikoWiko
SmartphoneHighwayDarkfullDarknightDarksideStairwayDarkmoonCink Peax 2BarrySublimOzzy
Codename
Bild
Erschienen1Q/20141Q/20144Q/20134Q/20131Q/20141Q/20144Q/20131Q/20144Q/20134Q/2013
LeistungsklasseHigh-EndHigh-EndMittelklasseMittelklasseMittelklasseMittelklasseEinsteigerEinsteigerEinsteigerEinsteiger
DatenblattLinkLinkLinkLinkLinkLinkLinkLinkLinkLink
Prozessor
CPUARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A7ARM Cortex-A9ARM Cortex-A7
Takt2,0 GHz1,5 GHz1,2 GHz1,2 GHz1,2 GHz1,3 GHz1,2 GHz1,3 GHz1,0 GHz1,0 GHz
Anzahl Kerne8444444222
Speicher
Arbeitsspeicher2048 MB2048 MB1024 MB1024 MB1024 MB1024 MB1024 MB512 MB512 MB512 MB
Speicher intern16 GB16 GB8 GB16 GB16 GB4 GB4 GB4 GB4 GB4 GB
VariantenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhandenKeine weiteren Varianten vorhanden
Speicher externSmartphone nicht mit externem Speicher erweiterbarSmartphone nicht mit externem Speicher erweiterbar32 GBSmartphone nicht mit externem Speicher erweiterbar32 GB32 GB32 GB32 GB32 GB32 GB
Display
Diagonale5,0"5,0"5,0"5,7"5,0"4,7"4,5"5,0"4,0"3,5"
Auflösung1920x10801920x10801280x7201280x7201280x7201280x720960x540854x480800x480480x320
Pixeldichte441 ppi441 ppi294 ppi258 ppi294 ppi312 ppi245 ppi196 ppi233 ppi165 ppi
TypTFTIPS-TFTIPS-TFTTFTTFT3D-LCDTFTTFTIPS-TFTTFT
Farben16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.16,8 Mio.
Gerät
Abmessung (HxBxT)144x70x8 mm143x71x9 mm144x74x9 mm161x83x9 mm145x73x9 mm138x68x8 mm133x68x9 mm146x74x10 mm129x66x11 mm115x63x13 mm
Fläche (cm2)101 cm2102 cm2107 cm2133 cm2105 cm294 cm290 cm2108 cm284 cm272 cm2
Gewicht154.0g136.0g139.0g194.0g164.0g110.0g124.0g155.0g138.0g109.0g
Outdoor Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy Kein Outdoor-Handy
Akku
TypLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-Ion
Kapazität2350 mAh2000 mAh2000 mAh2600 mAh2000 mAh1800 mAh1800 mAh2000 mAh1600 mAh1300 mAh
max. Standby253 Std.175 Std.216 Std.372 Std.264 Std.166 Std.192 Std.440 Std.180 Std.160 Std.
max. Gesprächszeit990 Min.816 Min.877 Min.1020 Min.1181 Min.1260 Min.954 Min.1334 Min.948 Min.897 Min.
AustauschbarAkku fest verbautAkku fest verbautAkku austauschbarAkku fest verbautAkku austauschbarAkku fest verbautAkku austauschbarAkku austauschbarAkku austauschbarAkku austauschbar
Kamera
KameraKamera vorhanden 16.0 MPKamera vorhanden 13.0 MPKamera vorhanden 8.0 MPKamera vorhanden 12.0 MPKamera vorhanden 13.0 MPKamera vorhanden 8.0 MPKamera vorhanden 8.0 MPKamera vorhanden 5.0 MPKamera vorhanden 5.0 MPKamera vorhanden 2.0 MP
Front-KameraFront-Kamera vorhanden 8 MPFront-Kamera vorhanden 5 MPFront-Kamera vorhanden 2 MPFront-Kamera vorhanden 5 MPFront-Kamera vorhanden 5 MPFront-Kamera vorhanden 5 MPFront-Kamera vorhanden 2 MPFront-Kamera vorhanden 1.3 MPFront-Kamera vorhanden 0.3 MPFront-Kamera vorhanden 0.3 MP
BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine BildstabilisatorKeine Bildstabilisator
Betriebssystem
BetriebssystemAndroid (Version 4.2)Android (Version 4.2)Android (Version 4.2)Android (Version 4.2)Android (Version 4.2)Android (Version 4.2)Android (Version 4.1)Android (Version 4.2)Android (Version 4.1)Android (Version 4.2)
Features
WLANWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstütztWLAN unterstützt
GPSGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstütztGPS unterstützt
NFCNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstütztNFC nicht unterstützt
DatenverbindungHSPA PlusHSPA PlusHSPA PlusHSPA PlusHSPA PlusHSPA PlusHSPA PlusHSPA PlusHSDPAHSPA Plus
Audio3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke3.5mm Klinke