Lenovo Yoga 2 - Tablet-PC mit vollwertigem Windows 8 Betriebssystem

Das Lenovo Yoga 2 ist ein Tablet-PC, welches ein vollwertiges Windows 8 unter Haube besitzt. Dadurch verbindet es die Vorteile eines Tablets (Mobilität, Akkulaufzeit) mit der gewohnten Funktionalität von Desktop-PC-Programmen. Ein Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu Android- und iOS-Tablets. Das Yoga 2 zeigt auf überwältigende Art und Weise, welche Stärken Windows 8 in Kombination mit einem Tablet mit sich bringt. Viele Funktionen, die vom Desktop-Benutzer argwöhnisch betrachten werden, machen bei einem Tablet plötzlich Sinn. Und sogar mehr: sie fühlen sich sogar innovativ an! Dank sei auch der Intel Atom Plattform geschuldet, die eine sehr gute Leistung mit der Ausdauer einer ARM-CPU kombiniert.

Lenovo Yoga 2 Teaser

Wer erinnert sich noch an die guten alten Zeiten, in denen in einem Haushalt ein einziger Rechner in Form eines klassischen Desktop-PCs vorkam, der fest verankert unter dem Schreibtisch seinen Dienst vollrichtete? Dies ist in der heutigen Ich-bin-überall-und-immer-Online-Zeit kaum noch vorstellbar, denn mit den handlichen Tablet-PCs oder Smartphones passt der PC bequem in den Rucksack oder Hosentasche. Niemand möchte mehr seine Online-Aktivitäten ausschließlich am Schreibtisch durchführen.

Obwohl Smartphones und Tablets bestens für das Surfen auf der Couch oder dem gelegentlichen Anschauen eines Kinofilms während der Zugreise geeignet sind, so ergeben sich vor allem zwei Probleme. Zum einen sind diese Geräte nicht leistungsfähig genug, um rechenintensive Programme (bsp. Bildbearbeitung) auszuführen und zum anderen ist auf den meisten Geräten ein Smartphone-Betriebssystem installiert, so dass man keine vollwertigen Programme, sondern nur abgespeckte Apps installieren kann. Die Schlussfolgerung daraus ist, dass man einen klassischen PC oder ein Notebook benötigt. Ein weiteres Elektronikgerät im Haushalt, welches zusätzlich Geld kostet, zusätzlich administriert werden muss, zusätzlich Platz in der Wohnung einnimmt und wahrscheinlich auch zusätzlich mit auf die Reise genommen wird.

Die Lösung können so genannte Hyprid-Notebooks wie das Lenovo Yoga 2 sein, welches die Hardware eines Tablets mit den Softwarefähigkeiten eines klassischen Windows-PCs vereint. Kurz gesagt: man verbindet die besten Eigenschaften aus der Welt der Tablets und des klassischen PCs. Ob ein Hybrid-Notebook bzw. -Tablet wirklich für den Alltagseinsatz geschaffen ist, zeigt der Test des Lenovo Yoga 2-1051F, ein 10 Zoll Tablet mit vollwertigem Windows 8.1 und Bluetooth-Tastatur.

Hardwareausstattung des Lenovo Yoga 2-1051F

Werfen wir zu Beginn einen Blick auf die nackten technischen Daten des Lenovo Yoga 2-1051F. Auffällig ist, dass hier typische Werte eines Standard-Einsteiger-PCs mit denen eines Tablet-PCs gemischt werden. Ein Atom-Prozessor mit vier Kernen, 2 GB Arbeitsspeicher und ein vollwertiges Windows 8.1 sind klare PC-Eigenschaften. Dagegen findet man die kleine Displaygröße von 10 Zoll, Touchscreen, die kleine Festplatte in Form einer Multimedia Card, die verbauten Front- und Back-Kameras oder das sehr geringe Gewicht eher bei Tablet-PCs:

  • Prozessor: Intel Atom Z3745 (4x 1,33 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB LPDDR-3 (nicht erweiterbar)
  • Grafik: Intel HD Graphics
  • Display: 10,1 Zoll IPS-Touchdisplay
  • Auflösung: 1920 x 1200 Pixel (WUXGA)
  • Festplatte: 32 GB eMMC
  • Speicherkartenleser: microSD (bis 64 GB)
  • Betriebssystem: Windows 8.1 (32 Bit) mit Bing
  • WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS
  • Anschlüsse: Micro-USB (OTG), 3,5 mm Klinkenstecker (Kopfhörer/Mikrofon), Micro-HDMI
  • Akku: 9600 mAh
  • Akkulaufzeit: 15 Stunden, Standby bis zu 20 Tage
  • Kamera: 8 Megapixel
  • Frontkamera: 1,6 Megapixel
  • Audio: Stereolautsprecher, Mikrofon, 3,5 Klinkenstecker
  • Gewicht: 629 Gramm
  • Maße: 25,5 x 18,3 x 0,7 cm
  • Hersteller-Link:http://shop.lenovo.com/de/de/tablets/lenovo/yoga/yoga-tablet-2-win-10/

Obwohl die technischen Daten nicht eindeutig zuzuordnen sind, bleiben sie für den erfahren Computerfachmann sehr interessant: trotz des geringen Arbeitsspeichers in Höhe von 2 GB (heutzutage sind 4 GB minimum, 8 GB empfohlen) und der langsamen Festplatte sollte das Lenovo Yoga 2 Hybrid-Gerät für den Alltag leistungsfähig genug sein. Da es einen Micro-HDMI-Anschluss besitzt, kann das Lenovo Yoga 2 an einen externen Monitor angeschlossen und in Kombination mit der Bluetooth-Tastatur als vollwertiger PC genutzt werden. Auf der Gegenseite stehen die extrem kompakte Maße und das geringe Gewicht. Selbst Ultrabooks wiegen deutlich über 1kg! Hinzu kommt mit 15 Stunden eine extrem lange Akkulaufzeit, so dass alles in allem das Lenovo Yoga 2 für den mobilen Einsatz perfekt geeignet ist. Wer gerne Rucksack-Reisen unternimmt, wird mit diesem Gerät den perfekten Partner gefunden haben.

Werfen wir nun einen Blick auf die Produktbilder, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als Tausend Worte:

Lieferumfang des Lenovo Yoga 2: Tablet, Bluetooth-Tastatur, USB-Ladegerät, 2x Micro-USB-Kabel
Lieferumfang des Lenovo Yoga 2: Tablet, Bluetooth-Tastatur, USB-Ladegerät, 2x Micro-USB-Kabel
Yoga 2 Standfuß
Das Yoga 2 mit praktischem Standfuß
Yoga 2 Bluetooth-Tastatur
Die Tastatur wird mithilfe eines Magnetes einfach angedockt
Yoga 2 Micro-USB, Laut-Leise-Regler
Seitenansicht: Micro-USB-Anschluss, Laut-/Leiseregler
Yoga 2 Rückansicht
Rückansicht des Yoga 2
Yoga 2 Lautsprecher
Zwei Lautsprecher auf der Front-Seite
Yoga 2 Rückkamera
Rückkamera des Yoga 2. Insgesamt gibt es zwei Kameras (Front/Back)
Yoga 2 Mini-SD-Karten Anschluss
Bis zu 64 GB Speicher können mittels Mini-SD-Karte erweitert werden
Yoga 2 Mini-HDMI
Mini-HDMI-Anschluss, um das Yoga 2 mit einem externen Monitor zu verbinden
Yoga 2 Gehäuse
Das Gehäuse ist edel und hochwertig verarbeitet

Lenovo Yoga 2: Arbeitsstation, Notebook und Tablet in einem Gerät

Das Lenovo Yoga 2 ist klein und schlank. Das ist heutzutage kein Highlight mehr. Was wirklich spannend und beeindruckend ist, ist die Wandlungsfähigkeit des Tablet-PCs. Beim Yoga 2 stehen weniger Leistungsrekorde, sondern vielmehr die unterschiedlichen Einsatzgebiete im Vordergrund, welches das Lenovo wie ein Chamäleon meistert. Vom vollwertigen Arbeitsplatz-PC bis hin zum ausdauernden ePaper deckt das Yoga 2 fast alle Bereiche ab. Folgende Fragen verdeutlichen diese Stellungnahme:

Was macht eine klassische Arbeitsstation am heimischen Schreibtisch oder am Arbeitsplatz aus?
Ein PC, der über einen externen Monitor, einer Maus und Tastatur gesteuert wird? Für das Lenovo Yoga 2 kein Problem, denn durch den Micro-HDMI-Anschluss kann ein Monitor angeschlossen werden. Die mitgelieferte Tastatur verbindet sich via Bluetooth genauso wie eine Bluetooth-Maus. Alternativ kann die Maus via USB angeschlossen werden. Das Lenovo Yoga 2 agiert also vollwertiger Desktop-PC mit dem Unterschied, dass die Hardware (Prozessor, Arbeitsspeicher, Festplatte usw.) nicht in einem PC-Gehäuse, sondern im Display steckt.

Was macht ein Tablet-PC aus?
Es gibt keine Tastatur/Maus und Bedienung erfolgt über ein Touchdisplay. Auch hierfür ist das Lenovo Yoga 2 prädestiniert, denn ohne die Bluetooth-Tastatur ist es schlicht ein Tablet-PC.

Was macht ein Notebook aus?
Es hat einen Monitor und eine fest verbundene Tastatur. Drei mal darf man raten: auch diese Anforderung erfüllt das Lenovo Yoga 2, wenn man die Bluetooth-Tastatur fest mit dem Display verbindet.

Die Vielfältigkeit hat nahezu keine Grenzen. Hochkant in die Hand genommen ist es der Ersatz der Tageszeitung. Angeschlossen an einen Lautsprecher ist das Yoga 2 eine perfekte Multimedia-Station. Selbst eine Aufhängung besitzt das Yoga 2, so dass es beispielsweise in der Küche als Kochbuch oder im Wohnzimmer als digitaler Bilderrahmen genutzt werden kann.

Yoga 2 als vollwertiger Arbeitsplatz-PC
Bluetooth und HDMI sei dank: Maus, Tastatur und Monitor machen aus dem Yoga 2 einen vollwertigen Arbeitsplatz-PC.
Yoga 2 beim Frühstück
Klein und handlich. So findet das Yoga 2 auch beim Frühstücken Platz auf dem Tisch.
Yoga 2 Hochkant
Hochkant macht das Yoga 2 eine schlanke Figur.
Yoga 2 Musikstation mit UE Boombox
Die mobile Musikstation: UE Boom Box via Bluetooth verbunden.
Yoga 2 auf dem Tisch
Flach auf den Tisch gelegt dient das Yoga 2 als Gesprächsgrundlage im Büro
Yoga 2 Wandhalterung
Sehr praktisch ist der Standfuß mit Aufhängefunktion: digitaler Bilderrahmen oder Kochbuch an der Wand.

Display: 10 Zoll, Touchdisplay, Full-HD

Die Displaygröße ist Vergleich zu einem Notebook eher klein und erinnert stark an ein Netbook. Auf der anderen Seite ist das Yoga 2 ein "großes" Tablet, denn viele günstige Tablets haben nur eine Bilddiagonale von 7 oder 8 Zoll. Schlussendlich darf man sich nicht von den 10 Zoll täuschen lassen: was bei einem Notebook schon etwas zu klein ist, ist als Tablet genau die richtige Größe. Es lässt sich gut lesen und ist gleichzeitig nicht zu klobig bzw. zu schwer. Wer längere Zeit mit dem Yoga 2 arbeitet, der kann auf die oben gezeigte Variante mit dem externen Monitor zurückgreifen. Auf jeden Fall war das Yoga 2 in der alltäglichen Nutzung nicht zu klein. Allenfalls die sehr hohe Full-HD-Auflösung macht die Schrift etwas winzig.

Sehr angenehm ist die Möglichkeit, dass Lenovo Tablet sowohl im Hochformat als auch Querformat zu nutzen. Hochformat macht auch die etwas dickere Seite Sinn, da sie für einen besseren Griff in der Hand sorgt, was sich vor allem bei einhändiger Nutzung positiv bemerkbar macht. Auch die Windows-Taste liegt an der passenden Stelle und kann bequem mit dem Daumen betätigt werden.

Video: Querformat vs. Hochformat

Intel Atom Z3745 Prozessor mit Silvermont-Architektur für Smartphone- und Desktop-Betriebssysteme

Tablet-PCs gibt es schon seit mehreren Jahren, aber erst heute hat sich die Industrie darauf eingestellt. Das beginnt beim Prozessorhersteller Intel, dessen neue Intel-Atom-CPU basierend auf Silvermont sowohl für Smartphone- als auch klassische Desktop-Betriebssysteme geeignet ist. Bis vor kurzem fand man in Smartphones/Tablet-PCs überwiegend ARM-Prozessoren, im klassischen PC-Geschäft Intel- und AMD-Prozessoren. Am Beispiel des Lenovo Yoga 2 zeigt Intel, dass eine CPU für beide Welten geschaffen ist:

Lenovo Yoga 2 mit Intel Atom Z3745 - Android 4.4 Smartphone-Betriebssystem
http://shop.lenovo.com/de/de/tablets/lenovo/yoga/yoga-tablet-2-10/

Lenovo Yoga 2 mit Intel Atom Z3745 - Windows 8.1 Desktop-Betriebssystem
http://shop.lenovo.com/de/de/tablets/lenovo/yoga/yoga-tablet-2-win-10/

Somit ist der Intel Atom Z3475 eine technische Innovation, die im Lenovo Yoga 2 als einer der ersten Geräte Einzug erhalten hat

 

Weitere Informationen zur Intel Atom Serie, eine Vergleichsfunktion mit anderen Prozessoren und Benchmark-Werte findet man in der
Prozessorliste-Notebook Intel.

Betriebssystem: vollwertiges Windows 8.1 mit Bing

Windows 8.1 hört sich unscheinbar an, aber in diesem Fall ist das Tablet Yoga 2 ein vollwertiger Windows PC. Das bedeutet, man kann damit all die Dinge tun, die man von seinem herkömmlichen PC gewohnt ist. OpenOffice als Büro-Suite? Gimp als Bildbearbeitungsprogramm? Ein RAW-Konverter für die geliebte Nikon-Spiegelreflexkamera? Mit dem Yoga 2 alles kein Problem, denn was wie ein Tablet aussieht, ist unter der Haube PC-Hardware. Dies ist ein entscheidender Vorteil zu herkömmlichen Tablet-PCs mit Android- oder iOS-Betriebssystem, da hier nur Apps aus Google-Play oder iTunes installiert werden können.

Windows 8 mit Bing

Weitere Informationen zu Hybrid-Notebooks und den Vor-/Nachteilen von Smartphone-Betriebssystemen findet man in folgendem Artikel:
2-in-1 Hybrid-Notebooks mit Touchfunktion: Tablet und Ultrabook vereint

Lange Rede, kurzer Sinn: folgendes Video zeigt die Verwendung des Yoga 2 Tablets als vollwertigen Windows-Rechenknecht:

Video: PC-Programme, Yoga 2 im Netzwerk, Taskmanager

 

 

Installation eines PC-Programms: Nikon View NX 2
Installation eines PC-Programms: Nikon View NX 2
Viele Geräte lassen sich via Bluetooth verbinden
Viele Geräte lassen sich via Bluetooth verbinden
Windows 8 Systeminformationen
Windows 8 Systeminformationen

Video: Win 8 und Apps - warum sie bei einem Tablet sinnvoll sind

Leistung: Office, Bildbearbeitung, Spiele

Wie schnell ist das Lenovo Yoga 2? Kann es mit einem Standard-PC oder einem Notebook mithalten? Ehrlich gesagt war die Skepsis groß, nachdem ein Blick auf die technischen Daten geworfen wurde. Was soll man von einer extrem stromsparenden Intel Atom CPU, 2 GB RAM und einem 32 GB eMMC-Speicher erwarten? Umso größer war die Überraschung, denn das Yoga 2 meistert seine aufgetragenen Aufgaben absolut flott und zügig. Zwar starten die Programme wie OpenOffice spürbar langsamer, aber es lässt sich damit problemlos arbeiten. Typische Aufgaben wie Internet Surfen, Videos auf Youtube anschauen, die Nutzung von Windows Apps wie BING News oder Bildbearbeitung lassen sich parallel problemlos umsetzen. Der Wechsel zwischen den Programm ist ohne Verzögerung möglich. Selbst das Bearbeiten von RAW-Dateien einer Nikon D5200 Spiegelreflexkamera mit Nikons VIEW NX 2 funktionierte tadellos in angemessener Zeit. 

Kurz gefasst: das subjektive Empfinden der Geschwindigkeit lag in etwa auf dem Niveau eines modernen Standard-PCs. Das Lenovo Yoga 2 ist also vollständig als Office- und Multimedia-PC zu gebrauchen. Daumen hoch für das ressourcensparende Windows 8 und der flotten Intel Atom CPU auf Silvermont-Architektur.

Noch nicht überzeugt? Dann zeigen wir den ultimativen Beweis: jeder Computeranwender weiß, dass 3D-Spiele die höchsten Ansprüche an die Hardware und Software stellen, da hier leistungsstarke PC-Komponenten und Unterstützung von Grafik-APIs wie DirectX oder OpenGL erforderlich sind. Ist die Rede von 3D-Spielen, dann meinen wir sicherlich nicht die einfachen Smartphone-Spiele, die gefühlt eine Grafik aus den späten 90er Jahren besitzen. Nein, wir meinen "richtige" Computerspiele.

Ok, das Lenovo Yoga 2 ist keine High-End-Gaming-PC, aber für ein solch kompaktes Gerät ist es schon erstaunlich, dass Spiele wie FIFA 13 flüssig dargestellt oder Benchmarks wie Unigine Heaven 2 zumindest abgespielt werden können.

Video: Spiele und Benchmarks auf dem Lenovo Yoga 2 Tablet

Kamera: Front- und Backkamera

Insgesamt kommen zwei Kameras zum Einsatz, so dass der Nutzung von Videotelefonie (Skype, Hangouts) nichts im Wege steht. Die Rückkamera löst mit 8 Megapixel, die Vorderkamera mit 1,3 Megapixel auf. Die Bildqualität ist dabei maximal durchschnittlich, so dass das Yoga 2 für den einen oder anderen Schnappschuss bei guten Lichtbedingungen zu gebrauchen ist. Für mehr reicht es leider nicht.

Festplatte: geringe Kapazität, langsam, aber erweiterbar

Größter Kritikpunkt ist der sehr geringe Speicherplatz. 32 GB interner Speicher sind für Anwender auf Dauer ungeeignet, wenn sie das Yoga 2 ernsthaft als Arbeitsplatz-PC nutzen möchten. Zwar kann das Yoga 2 mit einer externen SD-Karte mit bis zu 64 GB Kapazität erweitert werden, aber das Limitierung liegt weiterhin beim internen Speicher. Durch Installation von Programmen auf der Systempartition kommt das Yoga 2 schnell an seine Grenzen.

Hinzu kommt die langsame Geschwindigkeit der eMMC-Speicherkarte. Diese stellt den Flaschenhals des gesamten Systems dar, da jeder Programmstart, jeder Windows-Boot oder jeder größerer Kopiervorgang spürbar verlangsamt wird.

Anschlüsse: Micro-USB, Mini-HDMI und notfalls Bluetooth

Kleines, schmales Gehäuse bedeutet gleichzeitig auch wenig Platz für Anschlüsse. Zwar besitzt das Yoga 2 einen USB- und HDMI-Anschluss, aber leider nur in der Micro- bzw. Mini-Variante. Das bedeutet, dass man für die meisten Geräte einen Adapter benötigt. Das ist zwar grundsätzlich kein Problem, da es für wenige Euro entsprechende Adapter zu kaufen gibt, aber nicht immer hat man diese Adapter mit dabei. 

Ein weiterer Nachteil ist, dass es insgesamt nur einen USB-Anschluss gibt. Sollen mehrere USB-Geräte angeschlossen werden, muss ein USB-Hub angeschlossen werden, was letztendlich wieder ein zusätzliches Gerät ist.

Yoga 2 HDMI
Mini HDMI...
Yoga 2 Micro USB
und Micro-USB

Mobilität: ultraleicht und extrem lange Laufzeit

Unschlagbares Verkaufsargument des Lenovo Yoga 2 ist die Mobilität. Das Tablet ist super handlich, kleiner als eine Zeitschrift und hat laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden! Somit passt das Yoga 2 in jede Handtasche und da eine Akkuladung ein bis zwei Tage intensiver Nutzung übersteht, kann das Ladegerät getrost zu Hause bleiben. Es ist im positiven Sinne ein merkwürdiges Gefühl, dass man seinen Arbeitsplatz-PC wie ein Tablet bzw. Smartphone ohne Herunterfahren über mehrere Tage nutzen kann, ohne es aufzuladen. Das Energiemanagement von Windows 8 und der Intel-Plattform ist in diesem Punkt absolute Spitze: ein einfaches Drücken auf den Anschaltknopf versetzt das Yoga 2 in einen stromsparenden Tiefschlaf. Bis zu 20 Tage kann das Yoga 2 in diesem Modus "überwintern". Ein erneutes Drücken auf den Anschaltknopf macht das Tablet innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde wieder einsatzfähig.

Ein Herunterfahren bzw. Hochfahren des PCs entfällt. Endlich, liebe Windows-Ingenieure, verstehen wir, warum der Herunterfahren-Button in Windows 8 so schwer zu finden ist!

Wieder ein Merkmal, warum viele Windows-Funktionen auf einem Desktop-PC so fremd erscheinen, auf einem Tablet so nützlich sind.

Größenvergleich: 10,1 Zoll Lenovo Yoga 2 Tablet PC, 13,3 Zoll Samsung NP530U3C (A0LDE) Ultrabook, 15,4 Zoll Dell E6540
Größenvergleich: 10,1 Zoll Lenovo Yoga 2 Tablet PC, 13,3 Zoll Samsung NP530U3C (A0LDE) Ultrabook, 15,4 Zoll Dell E6540. Das Yoga 2 ist halb so groß wie eine Zeitschrift.
Lenovo Yoga 2 - sehr schlankes Design
Auch von der Seite ist das Lenovo Yoga 2 mit Abstand das schlankeste.
Lenovo Yoga 2 - weniger Fläche als eine Zeitschrift
Auch die Fläche ist sehr gering. Auch hier wieder: kleiner als eine Zeitschrift.
Lenovo Yoga 2 - sehr schlankes Design
Dieses Bild zeigt ebenfalls die schlanke Maße des Lenovo Yoga 2 Tablets.

A propos Aufladen: das Lenovo Yoga 2 wird nicht über ein separates Netzteil, sondern über ein Standard-USB-Netzteil geladen, wie man es von modernen Smartphones her kennt. Wie nützlich ist das denn? Die Stromquelle ist ein Standard-Micro-USB-Anschluss, der in jedem modernen Elektronikgerät mitgeliefert wird. Dadurch hat man quasi überall eine Stromquelle parat: schnell das Ladegerät des Samsung Smartphones des Freundes ausgeliehen und das Yoga 2 erhält neuen Saft aus der Steckdose.

Auch für Rucksack-Reisende bzw. Backpacker ist dies eine interessante Option: man spart Gewicht, da man mit einem einzigen Netzteil für Tablet und Smartphone auskommt.

Yoga 2 USB-Ladegeräte
Kein typische Notebook-Ladegerät, sondern ein USB-Ladegerät. Somit findet das Yoga 2 quasi überall eine Stromquelle. Sehr praktisch!
Yoga 2 Micro-USB als Stromquelle
Geladen wird über eine Micro-USB-Buchse, wie man es von aktuellen Smartphones her kennt.

Tastatur: welche Technik steckt drin?

Viele Anwender denken, dass bei einem Tablet-PC mit abnehmbarer Tastatur eine zusätzliche Logik in der Tastatur selbst steckt. Ähnlich bei einem Notebook, wo Prozessor, Grafikkarte, Arbeitsspeicher usw. direkt unterhalb der Tastatur liegen. Die mitgelieferte Tastatur des Lenovo Yoga 2 ist eine schlichte Bluetooth-Tastatur. Sie beinhaltet weder einen zusätzlichen Akku geschweige denn einen zusätzlichen Prozessor oder Grafikeinheit. Bei genauerer Betrachtung findet man lediglich einen Anschaltknopf und eine USB-Buchse, um die Tastatur hin und wieder aufzuladen. Abschließend lässt sich sagen, dass eine x-beliebige Bluetooth-Tastatur aus dem Handel gegen die Lenovo-Tastatur eintauschen könnte.

Dagegen aber spricht, dass die mitgelieferte Tastatur perfekt auf das Yoga 2 abgestimmt ist. Sie dockt sich spielend leicht über einen Magneten an das Tablet. Somit findet man keine Scharniere oder ähnliche Verbindungssysteme. Außerdem ist die Tastatur sehr leicht, schmal und dient als Display-Schutzhülle. In sich ein stimmiges Konzept.

Leider ist die Tastatur sehr klein, so dass ein dauerhaftes Arbeiten nicht zu empfehlen ist. Wer einmal mit einem Netbook gearbeitet hat, kennt die sehr geringen Abstände zwischen den Tasten.

Yoga 2 Bluetooth-Tastatur
Die beigelegte Bluetooth-Tastatur ist optional und dient zusätzlich als Kratzschutz.
Yoga 2 Tastatur ist ohne erweiterte Funktion
Die Tastatur hat keine zusätzliche Funktion (bsp. Akku, zusätzlicher Speicher o.ä.) und ist schlussendlich eine normale Bluetooth-Tastatur wie jede andere.
Yoga 2 USB-Anschluss und Einschaltknopf
Die Tastatur ist dafür sehr schlank und leicht. Die einzige Funktion ist On/Off und die USB-Buchse zum Aufladen.
Yoga 2 virtuelle Tastatur in Windows 8
Mehr genutzt wird sehr wahrscheinlich die virtuelle Tastatur von Windows 8

Zielgruppe: für wen ist das Lenovo Yoga 2-1051F geeignet?

Alle Anwender, mit Ausnahme von 3D-Spielern, die Wert auf Flexibilität und Mobilität legen, werden an dem Yoga 2 ihre wahre Freude haben. Die Leistung ist dank brandneuer Intel Atom Silvermont CPU für ein Tablet sehr gut und erreicht sogar die Leistung von Standard-PCs bzw. Notebooks. Vor allem das geringe Gewicht und die lange Akkulaufzeit des Yoga 2 überzeugen. Genauso wie die vielen Einsatzgebiete und Nutzungsarten: vom klassischen Arbeitsplatz-PC über das mobile Notebook/Tablet bis hin zum digitalen Bilderrahmen an der Wand deckt das Lenovo Yoga 2 alle vorstellbaren Varianten ab.

Auch wenn es sich wie ein Werbeslogan anhört: seit langer Zeit macht ein elektronisches Gerät wieder richtig Spaß, da weniger die Leistung, sondern die technische Vielfalt im Vordergrund steht.

Für Backpacker und Rucksackreisende ist das Lenovo Tablet ein absoluter Geheimtipp!

Pro

  • Ultrabook und Tablet in einem Gerät
  • Vollwertiges Windows 8
  • Installation von PC-Programmen
  • Mobilität: sehr leicht und Akkulaufzeit bis 15 Stunden
  • Für Tablet hohe Leistung
  • Micro-USB als Stromquelle => kein separates Ladegerät notwendig
  • Viele Einsatzgebiete (Standfuß, Wandaufhängung, liegend, mit Tastatur, Hochformat & Querformat usw.)
  • Hochauflösendes Full-HD-Display

Contra

  • Wenige Anschlüsse
  • Micro-USB und Mini-HDMI erfordern Adapter
  • Full-HD-Auflösung bei einem 10 Zoll Display resultiert in winziger Schrift, was zusätzlich die Fingereingabe erschwert.

Weitere Infos

Lenovo Yoga 2 für 399 Euro bei notebooksbilliger.de:
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+yoga+2+1051f+59428417

Das vollständige Video Lenovo Yoga 2 auf Youtube