Intel Celeron D 351 - Desktop-Prozessor

Celeron D 351 Logo Der Celeron D wurde in den Jahren 2004 und 2006 produziert und basiert wie der gößere Bruder Pentium D auf dem Prescott- bzw. Cedar-Mill-Kern. Größtes Unterscheidungsmerkmal ist, dass der Celeron D nur ein statt zwei Prozessorkerne besitzt. Außerdem beträgt die Taktrate des FSB nur 533 statt 800 MHz. Die einzelnen Celeron D Modelle sind teilweise sehr ähnlich und unterscheiden sich lediglich in der Unterstützung für 64- statt 32 Bit und dem eXecutable-Bit. Man muss also schon etwas näher hinschauen, vor allem was die 64 Bit Unterstützung betrifft.

Der Unterschied zwischen Celeron D 351 und 350 ist die Unterstützung für 64 Bit und XD.

Allgemein
Bildmaterial
Kein Bild!
Hast Du ein Bild dieses Prozessors? Dann lade es mithilfe dieses Formulares hoch.
Architektur
  • NetBurst
  • Prescott
  • 1
  •  nicht unterstützt
  • Sockel 478
  • 90 nm (0,090 µm)
  • 125,0 Mio.
  • 112,00 mm²
Cache
  • 16 KB
  • 16000µOps (je Kern)
  • 256 KB
  • L3-Cache nicht vorhanden
  • 3200 MHz
Taktraten
  • 3200 MHz
  • Turbo/Boost-Takt nicht unterstützt
  • 533 MHz
  • Quad
  • 24,0
  • Freier Multiplikator wird nicht unterstützt.
Stromverbrauch, Energie
  • 1,400 Volt
  • 84,0 Watt
  • k.A.
  •  nicht unterstützt
  •  nicht unterstützt
  • 67,7°C
Integrierte Grafikkarte
  • k.A.
  • k.A.
  • k.A.
  • k.A.
Multiprozessor-Support
  • Kein Multiprozessor-Support
  • 1
  • 1
  • 1
  • Erläuterung: Kein Multiprozessor-Support. D.h. diese CPU kann nur einmal auf einem System installiert werden.
Features, Befehlssätze & Technologien
  • Allgemein
  • 64 Bit unterstützt.64 Bit
  • Kein Hyperthreading.Hyperthreading
  • Multimedia
  • Kein 3DNow!.3DNow!
  • MMX (Multi Media Extension) unterstützt.MMX (Multi Media Extension)
  • SSE (Streaming SIMD Extensions) unterstützt.SSE (Streaming SIMD Extensions)
  • SSE2 unterstützt.SSE2
  • SSE3 unterstützt.SSE3
  • Kein SSE4.1.SSE4.1
  • Kein SSE4.2.SSE4.2
  • Kein SSE4a.SSE4a
  • Kein AVX (Advanced Vector Extensions).AVX (Advanced Vector Extensions)
  • Kein AVX 2.0.AVX 2.0
  • Kein FMA3 (Fused Multiply-Add).FMA3 (Fused Multiply-Add)
  • Kein FMA4.FMA4
  • Kein XOP (eXtended Operations).XOP (eXtended Operations)
  • Virtualisierung
  • Kein VT-x/AMD-V.VT-x/AMD-V
  • Kein EPT/RVI (Extended Page Tables / Rapid Virtualization Indexing).EPT/RVI (Extended Page Tables / Rapid Virtualization Indexing)
  • Verschlüsselung
  • Kein AES (Advanced Encryption Standard).AES (Advanced Encryption Standard)
  • Sicherheit
  • XD/NX/EVP  (Execute Disable/No eXecute) unterstützt.XD/NX/EVP (Execute Disable/No eXecute)
  • Kein SHA Secure Hash Algorithm.SHA Secure Hash Algorithm
  • Kein Intel Quick Assist Technology.Intel Quick Assist Technology
Integrierte Funktionen
  • Kein integrierter Speichercontroller
Fazit zur Prozessorserie

Pro

  • Günstiger Preis
  • Solide Leistung

Contra

  • Nur ein Prozessorkern
  • Niedriger FSB (533 statt 800 MHz)
  • Nicht alle Modelle unterstützen 64 Bit
Kommentar Bei fehlenden Werten, Fragen, Ergänzungen oder Fehlern verwende dieses Kontaktformular

Kaufangebote für Intel Celeron D 351

Intel Celeron D 351 3,20 GHz SL9BS SL8HF FSB 533 MHz Cache 256 KB (8j)Intel Celeron D 351 3,20 GHz SL9BS SL8HF FSB 533 MHz Cache 256 KB (8j)

Intel Celeron D 351 SL7TZ 3.20GHz/256K/533MHz FSB Sockel/Socket LGA775 Processor (Generalüberholt)Intel Celeron D 351 SL7TZ 3.20GHz/256K/533MHz FSB Sockel/Socket LGA775 Processor (Generalüberholt)
(EUR 2,22)

Intel Celeron D 351 3.20GHz/256KB/533MHz FSB SL9BS Sockel/Socket LGA775 PC-CPU (Generalüberholt)Intel Celeron D 351 3.20GHz/256KB/533MHz FSB SL9BS Sockel/Socket LGA775 PC-CPU (Generalüberholt)
(EUR 2,22)