Infos, Bilder, Benchmarks zum AMD Sempron (Thoroughbred, Paris)

Der Sommer 2004 ist sehr interessant für den Prozessormarkt, denn AMD strukturiert seine Marktstrukturen für seine Prozessoren gewaltig um. Mit dem Sempron hat AMD einen neuen Einsteigerprozessor veröffentlicht, der den Duron ablöst. Um dies nachvollziehen zu können, sollte man sich über die momentane Marktlage im Klaren sein. Bis zur Einführung der Athlon 64-Prozessoren, welche die Sockel 754 und 939 zum Leben erweckten, gab es für den Desktop-Anwender den Duron für den günstigen Einsteigermarkt und den Athlon XP für den High-End-Bereich. Die Marktsegmente waren klar aufgeteilt, wobei der Athlon immer die "gehobene Klasse" war.

Nach Einführung der Athlon 64-Prozessoren wandelte sich das Blatt. AMD hinkt mit der Produktion der 64 bittigen Prozessoren nach und kann nicht ausreichend viele Exemplare auf dem Markt freigeben, so dass der Athlon 64 zu teuer ist und lediglich für High-End-Freaks zur engeren Kaufwahl kommt. Hinzu kommt, dass es noch kaum 64-Bit-Software auf dem Markt gibt und viele sich einfach weigern, für eine kaum unterstützte Technologie mehr Geld auszugeben.

Beim Duron-Prozessor sieht es ganz anders aus. Zwar hat AMD noch einmal drei neue Modelle mit den Taktraten 1400, 1600 und 1800 Mhz auf dem Markt gebracht, doch ist die Leistungsfähigkeit nicht mehr aktuell, denn zu den gewohnten Einschränkungen kommt nun auch die mit maximal 1800 Mhz viel zu niedrige Taktrate hinzu. Letztendlich kann man den Schluss daraus ziehen, dass AMD nicht mehr an dem Duron festhalten will. Laut Aussagen aus dem Hause AMD habe man mit dem Duron-Prozessor in den letzten Jahren Verluste eingefahren, was stark an dem Prestige dieses Prozessors gekratzt habe. Diese Aussage ist sehr verwunderlich, war der Duron doch immer eine leistungsfähige und trotzdem billige Alternative zu den Athlon- und Pentium-Prozessoren.

Diese beiden Umstände sorgten dafür, dass der Athlon XP-Prozessor ungewollt als günstige Einstiegs-CPU avancierte, was eigentlich dem Duron vorbehalten war. Doch der Name "Athlon" stand in der AMD-Hierarchie immer für die Königsklasse, was mit dem momentanen Zustand nicht mehr übereinstimmt. Das Ende vom Lied ist, dass AMD einen neues Prozessormodell namens "Sempron" für den Einsteigermarkt publiziert, der die unteren Athlon-XP-Modelle ersetzt.

Technische Daten

Den Sempron-Prozessor gibt es für den altehrwürdigen Sockel A und für den neuen Sockel 754. Somit wird der Sempron auf lange Sicht gesehen den Athlon XP für den Sockel A völlig ersetzen und eine günstige Alternative für den Sockel 754 sein. Dabei gibt es für beide Varianten unterschiedliche Sempron-Modelle


Links der Athlon XP mit Thoroughbred-Kern, rechts der Sempron.
AMD verkauft die unteren Modelle des Athlon XP unter neuem Label.

Der Sempron für den Sockel A ist nicht viel mehr als ein herkömmlicher Athlon XP mit Thoroughbred-Kern. AMD vermarktet diese Prozessoren einfach unter dem Namen Sempron, um zu vermeiden, dass ein Athlon XP zur ersten Wahl für sparsame Einsteiger-Systeme wird, wie es momentan der Fall ist. Somit kann man sagen, dass es sich beim Sempron-Prozessor mit Sockel A um einen ganz normalen Athlon XP handelt.

Wie man anhand des oberen Bildes sehen kann, unterscheidet sich der Sempron von dem Athlon XP "Thoroughbred" optisch nicht. Auch die technischen Features des Sempron sind identisch: Thoroughbred-Kern, 0,13µm-Technologie, 256 KB L2-Cache und Sockel A. Der L1-Cache beträgt 128 KB, so dass der Sempron insgesamt über 384 KB Cache verfügt. Die Spannung wurde etwas reduziert, so dass die Sempron-Modelle nun mit 1,60V anstatt der 1,65V der XP-Prozessoren betrieben werden.

Sempron Sockel A Sempron Sockel 754
Kern Thoroubred-B Paris
Transistoren 37,5 Mio 68,5 Mio
L1-Cache 128 KB 128 KB
L2-Cache 256 KB 128 / 256 KB
Herstellung 0,13µm 0,09 / 0,13µm
DIE 84 mm2 144mm2

AMD hat sich bewusst für den älteren Thoroughbred- und nicht für den Barton-Kern entschieden, denn die Produktion des Barton-Kerns ist teurer, was vor allem an der größeren DIE (84 zu 101 mm2) und an dem größeren Cache (256 zu 512 KB) liegt. Außerdem werden Athlon XP Prozessoren mit Thoroughbred-Kern nicht ganz so warm wie die nachfolgenden XP-Modelle mit Barton-Kern. Aus diesen Gründen hat sich AMD entschieden, den Sempron mit dem Thoroughbred- und nicht mit dem Barton-Kern zu bestücken.


Links der Athlon 64 für Sockel 754 mit Thoroughbred-Kern, rechts der Sempron für den gleichen Sockel.


Hier wird deutlich, dass der Sempron für den Sockel 754 auf dem Athlon 64 basiert.


Er muss aber mit Einschränkungen auskommen, unterstützt beispielsweise kein 64 Bit.

Etwas verwirrend wird es nun beim Sempron-Prozessor für den Sockel 754. Dieser hat mit seinem Sockel-A-Bruder nicht mehr viel gemeinsam, denn der Sockel-754-Sempron basiert auf dem Athlon 64, wobei er mit einigen Einschränkungen leben muss. Wer sich für einen AMD Sempron Prozessor entscheidet, hat eine große Auswahl und somit die Qual der Wahl. Mittlerweile gibt es viele Varianten des AMD Semprons, so dass man genau hinschauen sollte, wenn man sich für ein Sempron-Modell entschieden hat. Mithilfe des Prozessor-Ratings hilft AMD dem potentiellen Käufer zumindest bei der Einschätzung der Leistungsfähigkeit, denn die einzelnen Modelle unterscheiden sich nicht nur in den Taktraten, sondern auch in der Größe des L2-Caches. Beispiel: Der AMD Sempron 2600+ wird genau so hoch getaktet wie der Sempron 2800+, nämlich mit 1600 MHz. Beide unterscheiden sich nur in der Größe des L2-Caches (128 KB und 256 KB).

Richtig kompliziert wird es nun bei den Befehlssätzen und technischen Features. Der Sockel A-Sempron unterstützt MMX, 3DNow! und SSE. Mit Einführung des Paris- und Oakville-Kerns bei den Sempron-Modellen unterstützten die Semprons nun auch SSE2. Zu guter letzt gibt es auch den Palermo-Kern, welcher zusätzlich noch SSE3 unterstützt, so dass man die Schlussfolgerung ziehen kann, dass Sempron nicht gleich Sempron ist. Hinzu kommt, dass nicht jedes Modell die Features Cool'n'Quiet und NX-Bit unterstützen, so dass der Käufer beim Kauf eines Sempron genau hinschauen muss.

Neues Performance-Rating

Der Sempron soll im Einsteigermarkt für Furore sorgen und mit dem Celeron-Prozessor aus dem Hause Intel konkurrieren. Intel hat fast zur gleichen Zeit ein neues Celeron-Modell auf dem Markt gebracht, welches sich nun in der 5. Version befindet und auf den Namen "Celeron D" hört. Anders als noch zu Duron-Zeiten führt AMD nun auch das Performance-Rating für den Sempron ein. Da der Sempron als Konkurrentprodukt für den Celeron gilt, bezieht sich dieses Stepping auf einen vergleichbar getakteten Celeron-Prozessor. Ein Sempron 2800+ soll demzufolge so schnell rechnen wie ein Intel Celeron D mit 2800 Mhz.

Technische Übersicht

  • Modell: AMD Sempron
  • Kern: Thoroughbred
  • Transistoren: 37,5
  • Modelle: 2200+ bis 2800+
  • L1-Cache: 128 KB
  • L2-Cache: 256 KB
  • Herstellung: 0,13µm
  • Technologie: 32 Bit-CPU
  • Steckplatz: Sockel A
  • MMX, 3DNow!, SSE
  • Modell: AMD Sempron
  • Kern: Paris
  • Transistoren: 68,5 Mio
  • Modelle: 3000+ und 3100+
  • L1-Cache: 128 KB
  • L2-Cache: 256 KB
  • Herstellung: 0,13µm
  • Technologie: 32 Bit-CPU
  • Steckplatz: Sockel 754
  • MMX, 3DNow!, SSE
  • Modell: AMD Sempron
  • Kern: Oakville
  • Transistoren: ??? Mio
  • Modelle: 2600+ und 3100+
  • L1-Cache: 128 KB
  • L2-Cache: 128 KB / 256 KB
  • Herstellung: 0,09µm
  • Technologie: 32 Bit-CPU
  • Steckplatz: Sockel 754
  • MMX, 3DNow!, SSE, SSE2, NX-Bit, C'n'Q
  • Modell: AMD Sempron
  • Kern: Palermo
  • Transistoren: ??? Mio
  • Modelle: 2500+ und 3400+
  • L1-Cache: 128 KB
  • L2-Cache: 128 KB / 256 KB
  • Herstellung: 0,09µm
  • Technologie: 32 Bit-CPU
  • Steckplatz: Sockel 754
  • MMX, 3DNow!, SSE, SSE2, SSE3, NX-Bit, C'n'Q
Modell
(Klick für Info)
K
e
r
n
e
Takt
(MHz)
T
u
r
b
o
FSBMultiCoreL1
(KB)
L2
(KB)
L3
(KB)
Hrst.
(nm)
TempSocketVoltWatt64
Bit
M
M
X
3
D
N
o
w
S
S
E
S
S
E
2
S
S
E
3
S
S
E
4.1
S
S
E
4.2
A
V
X
A
V
X
2
M
e
m
V
G
A
Sempron 3100+ 11800Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR9,0Paris128256---13070,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 SupportSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3400+ 12000Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR10,0Palermo128256---9069,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3300+ 12000Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR10,0Palermo128128---9069,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3100+ 11800Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR9,0Palermo128256---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3000+ 11800Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR9,0Palermo128128---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2800+ 11600Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR8,0Palermo128256---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2600+ 11600Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR8,0Palermo128128---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2500+ 11400Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR7,0Palermo128256---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3300+ 12000Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR10,0Georgetown128128---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3100+ 11800Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR9,0Georgetown128256---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3000+ 11800Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR9,0Georgetown128128---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2800+ 11600Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR8,0Georgetown128256---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2600+ 11600Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR8,0Georgetown128128---900,0°CSockel 7541,40062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztIntegrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 3000+ 12000Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)200 DDR10,0Barton128512---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2800+ 12000Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)166 DDR12,0Thoroughbred128256---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2600+ 11833Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)166 DDR11,0Thoroughbred128256---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2500+ 11750Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)166 DDR10,5Thoroughbred128256---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2400+ 11666Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)166 DDR10,0Thoroughbred128256---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2300+ 11583Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)166 DDR9,5Thoroughbred128256---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Sempron 2200+ 11500Kein Turbotakt/Turboboost (Overclocking)166 DDR9,0Thoroughbred128256---13090,0°CSockel A1,60062,064 Bit Nicht unterstütztMMX Support3dNow! SupportSSE SupportSSE2 nicht unterstütztSSE3 nicht unterstütztSSE4.1 nicht unterstütztSSE4.2 nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions nicht unterstütztAdvanced Vector Extensions 2 nicht unterstütztKein integrierter SpeichercontrollerKein integrierter Grafikchip
Quelle: Prozessorlisten * Cache addiert

Benchmarks

Lame 3.96 MP3 Encoding 178 MB Wave-File

Sempron 2800+ (2 Ghz)
 

 111 Sek.

Intel Celeron D 335 (2,8 Ghz)
 

 115 Sek.

Sempron 3100+ (1,8 Ghz)
 

 116 Sek.

zwar schon beeindruckend, wie viel Leistung AMD aus jedem Mhz holt, aber beim Sempron 3100+ zeigt sich in diesem Test doch, dass 1800 Mhz doch ein wenig knapp sind. Zwar erreicht der Sempron 3100+ die Leistung eines mit 1 Ghz mehr getakteten Celeron D 335, überlegt man sich aber, dass man beim Celeron noch 300 Mhr drauf tut, so wird der Sempron 3100+ klar geschlagen.

Video-Encoding: Main Concept 1.4.1, 1,2 Gb to MPEG-2

Sempron 3100+ (1,8 Ghz)
 

 216 Sek.

Sempron 2800+ (2,0 Ghz)
 

 237 Sek.

Intel Celeron D 335 (2,8 Ghz)
 

 240 Sek.

In diesem Test sieht das Bild schon wieder ganz anders aus und der Sempron 3100+ kann trotz seiner geringen Taktrate alle Konkurrenten hinter sich lassen. Eigentlich verwunderlich, sind doch die Intel-Prozessoren richtige Encodier-Künstler.

UT 2004; 1024x786x32; FX5900 Ultra

Sempron 3100+ (1,8 Ghz)
 

 37

Sempron 2800+ (2,0 Ghz)
 

 33

Intel Celeron D 335 (2,8 Ghz)
 

 28

Im Spiele-Bereich erhält man wieder die von AMD gewohnt gute Leistung. Beide Sempron-Modelle können den Celeron locker hinter sich lassen und zeigen die ordentliche Spieleleistung.