07.05.2017 - Grafikkarten-Rangliste: Optimierung für Dual-GPU-Modelle

Die Grafikkarte-Rangliste inklusive des gesamten Umfeldes (Einzelansicht, Grafikchipvergleich) wurden für Dual-GPU-Grafikkarten, sprich Grafikkarten mit zwei oder mehr Grafikchips, optimiert. Hierbei handelt es sich um Feintuning und teilweise Fehlern bei der Anzeige der technischen Daten, was in der Vergangenheit für Verwirrung gesorgt hat. Um die Verbesserungen zu verdeutlichen, knüpfen wir uns einmal die Radeon Pro Duo (2016er Version) vor.

AMD hat hier zwei vollwertige Radeon R9 Nano Grafikchips auf einem Board verbaut. Es kommt also zwei mal derselbe Chip auf einer Grafikkarte zum Einsatz. Aber wie zeigt man nun die technischen Daten der Radeon Pro Duo bestmöglich dar, um diese mit Single-GPU-Grafikkarten vergleichen zu können? Bei den theoretischen Leistungsdaten wie GFlops oder MTexel/s ist dies kein Problem, denn hier möchte man in der Regel den addierten Wert sehen. Aber bei der Architektur ist es vielleicht weniger sinnvoll. Hier möchte man beispielsweise bei der Anzahl der Transistoren etwas sehen wie "2x 8900 Millionen Transistoren". Beim Filtern wiederum müsste die Gesamtsumme berücksichtigt werden. Wer also den Filter in der Grafikchip-Rangliste verwendet und beispielsweise nach Modellen mit mindesten 10.000 Transistoren sucht, müsste auch die Radeon Pro Duo als Suchtreffer angezeigt bekommen.

Wie man sieht, benötigen die Dual-GPU-Grafikkarten etwas mehr Aufmerksamkeit bei der Programmierung. Übrigens: in der Grafikkarten-Rangliste wird der addierte Wert angezeigt, in der Einzelansicht und im Grafikkartenvergleich der Einzelwert mit dem Prefix "2x".

Kommentare / Diskussion

» Kommentiere diese News im Forum (derzeit 108 Beiträge)
» Newsarchiv