12.03.2017 - AMD Ryzen - Erste Eindrücke, technische Daten und Erweiterung Prozessorlisten

Vier bis fünf lange Jahre mussten die AMD-Anhänger warten, bis ein neuer ernstzunehmender Konkurrent für Intels Core "Armee" in die Händlerregale gekommen ist. Jetzt ist es endlich soweit und mit den Ryzen 7 1800X, 1700X und 1700 Prozessoren bietet AMD seine neuen Flaggschiffe an, in welche die ganze Ingenieurskunst eingeflossen ist. Dementsprechend hoch ist auch die Erwartungshaltung, denn auch PC-Erfahrung.de hat sich die letzten Jahre immer wieder die Frage gestellt, wie sich AMD als ewiger Zweiter inklusive roter Geschäftszahlen überhaupt noch am Leben halten kann. Doch das erste Feedback aus der Netzgemeinde ist positiv: "AMD's Ryzen 7 Prozessoren sind gleich auf und teilweise etwas schneller als Intels aktuelle Core i7 7th Generation, dafür kosten sie nur die Hälfte". So lautet in etwa die Meinung im Netz.

Im Artikel Prozessor-Mikroarchitekturen wurden die wesentlichen Erneuerungen der Ryzen-Prozessoren vorgestellt, welche auf der neuen Zen-Mikroarchitektur aufbauen. Und hier hat sich einiges getan. AMD unterstützt erstmals Simultaneous Multithreading (SMT), was bei Intel unter Hyperthreading bekannt ist. AMD holt aber mehr Leistung aus seinen logischen Kernen heraus. Die Daumenregel besagt, dass bei 5% mehr Transistoren für SMT über 40% mehr Leistung resultiert. Bei Intel sind es etwas über 20%. Auch beim Turboboost gab es große Anpassungen. Die Taktung erfolgt in 25 MHz Schritten, ist also feingranularer, und erstreckt sich über das gesamte Spektrum. Im Extremfall taktet ein Ryzen 7 auch mal mit 25 MHz. So zumindest die Theorie.

Die Leistung der Ryzen 7 Prozessoren werden durch insgesamt 8 Kerne erreicht, welches mittels SMT 16 logischen Kernen entspricht. Mit Taktraten von 3000 bis 3600, welches mittels Turboboost auf bis zu 4100 MHz takten, steckt ordentlich Leistung unter der Haube. Erstaunlicherweise hat AMD das Energiemanagement gut in den Griff bekommen. Die TDP liegt zwischen 65 und 95 Watt, was für ein High-End-Prozessor sehr gute Werte sind. Die genauen technischen Daten können wie gewohnt in unseren Prozessorlisten eingesehen und miteinander verglichen werden. Hier gehts direkt zum Vergleich der technischen Daten für den Ryzen 7 1800X, 1700X und 1700

Pressestimmen

AMD Ryzen 7: Willkommen zurück im Performance-Segment
Heise.de: AMD zur Low-Res-Spieleschwäche von Ryzen: Es liegt an der Software!
PC-Games.de: AMD Ryzen 7 1800X: OC-Rekord bei 5.803 MHz von der8auer
Notebookcheck.de: AMD: Microsoft bestätigt indirekt Probleme mit Ryzen

Bildanhänge

Performance Improvements
Performance Improvements
AMD Ryzen Precision Boost
AMD Ryzen Precision Boost
Zen Core
Zen Core
Ryzen 7 im Vergleich: http://www.pc-erfahrung.de/fileadmin/php-skripte/cpu_tabelle_vergleich.php?arch=0&gpuids=2630,2631,2632
Ryzen 7 im Vergleich: http://www.pc-erfahrung.de/fileadmin/php-skripte/cpu_tabelle_vergleich.php?arch=0&gpuids=2630,2631,2632

Kommentare / Diskussion

» Kommentiere diese News im Forum (derzeit 7 Beiträge)
» Newsarchiv