Nvidia Geforce 8200M G

Allgemeine Informationen zum Grafikchip

Die Geforce 8200M G ist eine so genannte OnBoard-Grafikkarte, die direkt auf dem Mainboard verbaut ist und keinen eigenen Grafikspeicher besitzt, sondern via Shared-Memory auf den Arbeitsspeicher zugreift. Die Geforce 8200M G ist daher nicht gut zum Spielen geeignet, sondern eher für Multimedia- und Office-Anwendungen

Grafikkern (GPU Core)
  • MCP79MV
  • unbekannt
  • 1
  • unbekannt
  • 80,0 nm
PCE-Score Berechneter Leistungsindex, um die Geschwindigkeit einer Grafikkarte besser vergleichen zu können.
Score
6,3
  • 617 Punkte
  • 60,6 Punkte
  • 1,0 Punkte
Taktraten
  • 400 Mhz
  • nicht unterstützt
  • 800 Mhz
  • 1066 MHz (effektiv)
Architektur
  • 4
  • 8
  • 8
Leistungsdaten
  • 1600 MPixel/s
  • 3200 MTexel/s
  • 19,0 GFLOPS
  • unbekannt
  • 8528 MB/s
Speicher
  • unbekannt
  • 512 MB
  • 512 MB
  • 64 Bit
Technologie
  • 10
  • 2.1
  • unbekannt
Stromverbrauch / Leistungsaufnahme
  • unbekannt
  • unbekannt
Grafikkarten-Anschlüsse
  • PCI-E
  • nicht unterstützt
Alle Grafikchips dieser Generation
Nvidia Geforce 8800M GTX
42,9
Nvidia Geforce 8800M GTS
36,7
Nvidia Geforce 8700M GT
20,5
Nvidia Geforce 8600M GT
16,4
Nvidia Geforce 8600M GS
15,6
Nvidia Geforce 8400M GT
12,4
Nvidia Geforce 8400M GS
7,0
Nvidia Geforce 8400M G
6,6
Nvidia Geforce 8200M G
6,3
Features
  • unbekannt
  • unbekannt
Pro/Contra

Pro

  • Stromsparend und kostengünstig, da auf Mainboard integriert

Contra

  • Schwache Spieleleistung
  • Kein eigener Grafikspeicher
  • Lediglich für Multimedia und Office geeignet

Haben Sie fehlerhafte oder unvollständige Informationen entdeckt? Haben Sie Vorschläge oder Wünsche? Dann teilen Sie uns dies mithilfe des Kontaktformulars mit. Klicken Sie auf folgenden Link und füllen das Formular vollständig aus: Formular