Intel Core i5 4210H - 4. Generation, Desktop-Prozessor

Core i5 4210H Logo Die Mittelklasse bis leichte High-End-Klasse aus dem Hause Intel heißt Core i5. In der vierten Generation basiert diese Serie auf der Anfang 2013 eingeführten Haswell-Mikroarchitektur auf. Diese zeichnet sich durch neue stromsparende Technologien (S0ix Active Idle Modus, Spannungswandler auf der CPU) bei gleichzeitig verbesserter Leistung im Vergleich zu Modellen der dritten Generation. Dies trifft auch auf die integrierte Grafikeinheit zu, die um den Faktor 1,5 bis 2 schneller ist. Der Intel Core i5 eignet sich für Anwender, die eine hohe Leistung von der CPU abverlangen, gleichzeitig aber nicht bereit sind, zu tief in die Tasche zu greifen, wie man es beispielsweise von den Core i7 Modellen her kennt.

Allgemein
Bildmaterial
Kein Bild!
Hast Du ein Bild dieses Prozessors? Dann lade es mithilfe dieses Formulares hoch.
Architektur
  • Haswell
  • Haswell
  • 2
  • Keine Computecores
  • BGA1364
  • 22 nm (0,022 µm)
  • 1.400,0 Mio.
  • 177,00 mm²
Cache
  • 2x 64 KB (128 KB)
  •  nicht unterstützt
  • 2x 256 KB (512 KB)
  • 3072 KB
  • 2900 MHz
Taktraten
  • 2900 MHz
  • 3500 MHz
  • 5000 MHz
  • DMI2
  • 29,0
  • Freier Multiplikator wird nicht unterstützt.
Stromverbrauch, Energie
  • k.A.
  • 47,0 Watt
  • k.A.
  •  nicht unterstützt
  •  nicht unterstützt
  • 100°C
Integrierte Grafikkarte
  • Intel HD 4600
  • 400 MHz
  • 1150 MHz
  • k.A.
Multiprozessor-Support
  • Kein Multiprozessor-Support
  • 1
  • 2
  • 4
  • Erläuterung: Kein Multiprozessor-Support. D.h. diese CPU kann nur einmal auf einem System installiert werden.Multipliziert man diesen Wert mit der Anzahl der Kerne pro CPU, kann ein System aus maximal 2 CPU-Kernen bestehen. Mit Hyperthreading entspricht dies 4 logischen Prozessoren.
Features, Befehlssätze & Technologien
  • Allgemein
  • 64 Bit unterstützt.64 Bit
  • Hyperthreading unterstützt.Hyperthreading
  • Multimedia
  • Kein 3DNow!.3DNow!
  • MMX (Multi Media Extension) unterstützt.MMX (Multi Media Extension)
  • SSE (Streaming SIMD Extensions) unterstützt.SSE (Streaming SIMD Extensions)
  • SSE2 unterstützt.SSE2
  • SSE3 unterstützt.SSE3
  • SSE4.1 unterstützt.SSE4.1
  • SSE4.2 unterstützt.SSE4.2
  • Kein SSE4a.SSE4a
  • AVX (Advanced Vector Extensions) unterstützt.AVX (Advanced Vector Extensions)
  • AVX 2.0 unterstützt.AVX 2.0
  • FMA3 (Fused Multiply-Add) unterstützt.FMA3 (Fused Multiply-Add)
  • Kein FMA4.FMA4
  • Kein XOP (eXtended Operations).XOP (eXtended Operations)
  • Virtualisierung
  • VT-x/AMD-V unterstützt.VT-x/AMD-V
  • EPT/RVI (Extended Page Tables / Rapid Virtualization Indexing) unterstützt.EPT/RVI (Extended Page Tables / Rapid Virtualization Indexing)
  • Verschlüsselung
  • AES (Advanced Encryption Standard) unterstützt.AES (Advanced Encryption Standard)
  • Sicherheit
  • XD/NX/EVP  (Execute Disable/No eXecute) unterstützt.XD/NX/EVP (Execute Disable/No eXecute)
  • Kein SHA Secure Hash Algorithm.SHA Secure Hash Algorithm
  • Kein Intel Quick Assist Technology.Intel Quick Assist Technology
Integrierte Funktionen
  • Integrierter Speichercontroller 32 GB DDR3L-1333, 1600
Fazit zur Prozessorserie

Pro

  • Hohe Rechenleistung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Verbesserter Stromverbrauch durch neuen Ruhezustand im Leerlauf und integriertem Spannungswandler
  • Geeignet für Mittelklasse- und High-End PCs

Contra

  • Erfordert in der Regel neues Mainboard (neuer Sockel)
  • Etwas langsamer als der Core i7
Kommentar Bei fehlenden Werten, Fragen, Ergänzungen oder Fehlern verwende dieses Kontaktformular