29.08.2006 "Windows Vista Preise"

 
 


Nach dem der RC von Vista erschienen ist, wird wohl Microsoft den Erscheinungstermin Janur 2007 für Windows Vista festhalten.
Bei Amazon finden sich schon die ersten Aussagen zum Preis

Der Einstieg in die Vista Welt wird nicht gerade billig werden. Das Einsteigerpaket kostet rund 199 US-Dollar, dabei ist nicht mal die "Aero" Oberfläche enthalten.
Das Update von Windows XP kostet 99 US Dollar.

Das wohl meist interessante Paket für den Heimanwender wird Windows Vista Home Premium sein. Diese Schlägt mit 239 US Doller zu buche.
Ein Update von Windows XP kostet 159 US Dollar.

Für 299 US Dollar erhält man Vista Business Edition, das entspricht Windows XP Professional. Diese Version ist für Unternehmen gedacht und bringt noch zuzätzliche Funktionen für Unternehmen mit, wie z.B Table-PC-Unterstützung.
Das Update von Windows XP kostet 199 US Dollar

Mit Satte 399 US Dollar schlägt die Ultimate Edition zu buche, darin sind alle Funktionen enthalten, die Windows Vista bietet.
Das Update von Windows XP kostet 259 US Dollar.


Damit kommt Microsoft mit dem Versprechen, dass Windows Vista billiger sein wird als Windows XP nicht nach. Nachdem Microsoft mit der Aussage gerade Raubkopien einschränken wollten. Bei diesen Preisen wird dies wohl nicht passieren, weil 239 US Dollar für eine "Home" Version sind nicht gerade wenig.

Gruß Yurrderi

 
 

yurrderi 11:43:40 info@yurrderi.de  [16 Kommentare]

 

 

28.08.2006 "Artikel Pentium 4 Extreme Edition online"

 
 


Der Pentium 4 Extreme Edition zeigt, wie hartumkämpft der Prozessormarkt Ende des Jahres 2005 ist. Intel hat zu diesem Zeitpunkt starke Probleme, denn die Northwood-Architektur des Pentium 4 ist an die Grenzen des Machbaren gekommen und der Nachfolger "Prescott" ist noch nicht für den Markt bereit. Gleichzeitig holt AMD mit den erfolgreichen Athlon 64-Prozessoren auf und gewinnt an Marktanteilen, denn der sparsamere Betrieb, die Unterstützung für 64-Bit-Betriebssysteme und gute Performance in Spielen macht den Athlon 64 für viele Privatanwender interessant. Im Falle des Pentium 4 Extreme Edition ist Intel anscheinend so in Not geraten, dass man den guten alten Northwood-Kern, welcher bereits am Maximum betrieben wird, nochmals aufgebohrt und die Leistung erhöht hat. Mehr zu diesem Prozessor findet Ihr hier: Intel Pentium 4 Extreme Edition

 
 

Meik Schmidt 12:49:12 schmidtsmeik@gmx.de  [3 Kommentare]

 

 

28.08.2006 "Update - Artikel Pentium 4 6xx (Prescott)"

 
 


Was für die Intel Pentium 4 5xx-Familie zählt, gilt auch für die Pentium 4 6xx-Familie. Auch dieser Artikel wurde erweitert und mit den fehlenden Informationen und Prozessormodellen erweitert. Intel Pentium 4 6xx (Prescott)

 
 

Meik Schmidt 10:49:07 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

28.08.2006 "Update - Artikel Pentium 4 5xx (Prescott)"

 
 


Aufgrund der Tatsache, dass sich seit Erscheinen des Artikels "Pentium 4 5xx (Prescott)" einiges getan hat, wurde dieser Artikel heute überarbeitet und mit den neuen Informationen und Modellen erweitert. Außerdem wurden die Prozessortabellen aktualisiert: Intel Pentium 4 5xx

 
 

Meik Schmidt 10:24:03 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

26.08.2006 "Artikel AMD Sempron 64 online"

 
 


Der Name "Duron" ist bereits in Vergessenheit geraten. Der Prozessor, der jahrelang für eine günstige, schnelle und gut übertaktbare Alternative zu den Athlon-Prozessoren stand, wurde durch die Sempron-Prozessoren abgelöst. Somit sind die Sempron-Prozessoren günstige Einstiegsprozessoren, welche weniger durch eine gute Leistungsfähigkeit überzeugen, sondern durch einen möglichst günstigen Preis. Auch Intel bietet solche günstigen Einstiegsprozessoren in Form des Celerons an, welches beschnittene und niedrig getaktete Pentium-Prozessoren sind. In Zeiten von 64-Bit-Betriebssystemen und -Anwendungen konnten AMD-Anhänger nur in Form teurer Athlon 64-Prozessoren zur 64-Bit-Architektur kommen. Mit Einführung der Sempron 64-Prozessoren können nun auch preisbewusste Käufer in den Genuss von der 64-Bit-Architektur kommen. Mehr zum Sempron 64 findet Ihr hier: AMD Sempron 64

 
 

Meik Schmidt 23:46:43 schmidtsmeik@gmx.de  [2 Kommentare]

 

 

26.08.2006 "Update: Artikel AMD Sempron"

 
 


Seit der Online-Stellung des Artikels AMD Sempron hat AMD einige neue Modelle und Prozessorkerne für den Sempron-Prozessor eingeführt. Aus diesem Grund wurde es mal Zeit, den Artikel zu überarbeiten. Viel Spaß beim Lesen: AMD Sempron (T-Bred, Paris, Oakville, Palermo)

 
 

Meik Schmidt 10:27:18 schmidtsmeik@gmx.de  [2 Kommentare]

 

 

23.08.2006 "Phishing-Prosa: "klicken Sie bitte auf das Verbindungsgebrüll""

 
 


Dänische Wörter hören sich für deutsche Ohren zuweilen recht putzig an. Wussten Sie beispielsweise, dass die Warnblinkanlage bei unseren nördlichen Nachbarn "Katastrofeblink" heißt? Immerhin handelt es sich dabei aber um ein für Dänen vollkommen normales Wort. Was hingegen mit "Verbindungsgebrüll" gemeint ist, erschließt sich wohl nur den Autoren einer derzeit kursierenden Phishing-Mail. Um es auf den Punkt zu bringen: Denjenigen, die auf das, was gleich folgen wird, herein fallen und freiwillig persönliche Daten preis geben, ist im wahrsten Sinne nicht mehr zu helfen. Die Rede ist von einer Phishing-Mail, die es auf deutsche Ebay-Nutzer abgesehen hat und derzeit (wie so viele andere) im Netz kursiert. Und die ist - zum Glück möchte man fast sagen - in einem so schlechten Deutsch verfasst, dass man kaum glauben kann, dass das irgendjemand für bare Münze nehmen könnte.

Nachfolgend der Text der Mail (im Original, mit kleinen Anmerkungen des Autors):

"Liebes E-Bay Mitglied,"
Soweit so gut, außer dass der Unternehmensname falsch geschrieben wurde. Schwamm drüber.

"DRINGEND!"
Oha

"Es erscheint, dass Ihr Konto von einem nicht bevollmächtigten Dritten zugegriffen wurde."
Oha!!

"Um Ihr Konto vor weiterem nicht bevollmächtigtem Gebrauch zu schützen, haben wir Ihr Konto davon vorläufig eingeschränkt, Email durch zu senden, stellen Verkäufer eine Frage oder Setzen Sich mit E-Bay Mitglied In Verbindung, verzeichnend und sich auf Einzelheiten bemühend. "
? Hier sollten selbst die naivsten Anwender zumindest etwas stutzig werden. Die Grammatik läuft Amok, der Satz ist in dieser Form komplett unverständlich und ähnelt eher dem, was man zur Oktoberfest-Zeit spät Abends in der U-Bahn hört.

"Zusätzlich kann die Email-Adresse Ihretwegen herumhantiert worden sein, der ist, warum Sie ein Email über jede nicht bevollmächtigte Tätigkeit nicht erhalten haben können. Wir haben Schritte unternommen, um Ihr E-Bay-Konto zu sichern. " Herumhantiert? Mit meiner Mail-Adresse?? Schweinerei! Wenn hier einer mit meiner Mail herumhantiert, dann ja wohl ich!!!

"Wenn Ihr Konto in jeder nicht bevollmächtigten Tätigkeit, wie Schlagseite habende Einzelheiten oder stellende Gebote verwendet wurde, ist diese Tätigkeit ohne Vorfall gestrichen worden. Irgendwelche eng verbundenen Gebühren wurden Ihrem Konto kreditiert. Wir versichern Sie, dass Ihre Kreditkarte-Information auf einem sicheren Server versorgt wird und von niemandem angesehen werden kann."
"Schlagseite" erinnert mich wiederum an die Wies'n 2002...Und es ist löblich, dass meine Kreditkarten-Information auf einem sicheren Server "versorgt" wird...

Und schließlich der Brüller:
"Um Kontrolle Ihres Kontos wiederzugewinnen, klicken Sie bitte auf das Verbindungsgebrüll."
Ich formuliere das mal so: Auf sie mit Gebrüll! Nieder mit dem Phisher-Pack.

Wie bereits oben erwähnt, muss man von Glück sagen, dass derartige Mails häufig derart schludrig zusammengeschustert werden und auf den ersten Blick als Betrug identifizierbar sind. Problematisch wird es aber, wenn solche Mails in perfektem Deutsch und mit identischem Design der Original-Site verschickt werden. Dann dürfte die Trefferquote der Phisher bereits um einiges höher sein. Generell gilt: Geben Sie niemals persönliche Daten auf Grund einer Mail an, auch wenn diese noch so offiziell aussehen mag. Zur Sicherheit vergewissern Sie sich bei Ihrer Bank, Online-Auktionshaus, etc., ob diese tatsächlich Mails verschickt haben, die persönliche Daten abfragen. Mit 99,99prozentiger Wahrscheinlichkeit wird die Antwort "Nein" lauten.
[1] PCWELT

 
 

David Schirge 22:30:00 David-Schirge@web.de  [5 Kommentare]

 

 

16.08.2006 "RSS-Feed nun auch für PC-Erfahrung.de"

 
 


Für Leser, die immer auf dem neusten stand sein und informiert werden möchten, wenn neue Artikel auf www.pc-erfahrung.de online gestellt werden, gibt es nun ein RSS-Feed. Somit ist es beispielsweise möglich, sich im Mozilla Firefox ein Lesezeichen zu setzen, welches das RSS-Feed ausliest und somit die neuesten Artikel anzeigt.
http://www.pc-erfahrung.de/rss.xml
Screenshot RSS-Feed

 
 

Meik Schmidt 10:50:42 schmidtsmeik@gmx.de  [9 Kommentare]

 

 

15.08.2006 "Artikel Intel Core 2 Duo und Core 2 Extreme online"

 
 


Der Sommer 2006 hat wahrscheinlich entgültig eine Trendwende im Prozessormarkt mit sich gebracht, die sich schon seit längerer Zeit anbahnt. Intel bringt mit dem neuen Core 2 Duo einen Prozessor auf den Markt, der wesentlich weniger Strom verbraucht, effektiver rechnet und trotz nicht all zu hoher Taktraten die Messlatte so hoch gesetzt hat, dass Vorgängermodelle nicht annhähernd an die Leistung des Core 2 Duo herankommen. Die Intel Core 2 Duo und Core 2 Extreme Modelle besitzen eine komplett neue Architektur. Für weitere Infos schaut Euch folgenden Artikel an: Intel Core 2 Duo und Core 2 Extreme

 
 

Meik Schmidt 13:03:27 schmidtsmeik@gmx.de  [8 Kommentare]

 

 

15.08.2006 "Testbericht UNITEK ATRIX A-9001 Gehäuse online"

 
 


Das fleißige Forenmitglied "Jesus" hat sich die Mühe gemacht und einen Tesbericht über das neu erworbene UNITEK ATRIX A-9001 Gehäuse geschrieben. Anhand von zahlreichen Bildern und Kommentaren beschreibt Jesus seine Erfahrung mit diesem optisch schicken Gehäuse. Schaut doch einfach mal rein, es lohnt sich: UNITEK ATRIX A-9001

 
 

Meik Schmidt 10:15:15 schmidtsmeik@gmx.de  [1 Kommentare]

 

 

10.08.2006 "Der Name "ATI" ist bald Geschichte"

 
 


AMD hat in den letzten Tagen immer wieder klar gemacht, dass es sich beim Fall ATI um keine Kooperation, sondern Übernahme handelt. Demzufolge wird der Name ATI abgeschafft, so dass die Grafikchip- und Chipsatzprodukte bald unter dem Namen AMD vermarket werden. Amüsant ist der Gedanke, wenn sich jemand ein System mit einem Intel-Prozessor und einer ATI-Grafikkarte baut. Hat dieser dann einen Intel- UND AMD-Aufkleber auf seinem Rechner und wird sagen: "Ich habe mir nen neues PC-System mit einem Intel Pentium D 940 Prozessor, einer AMD Radeon X2000 XT und 2 GB DDR-2 RAM zusammengestellt."?

 
 

Meik Schmidt 09:47:05 schmidtsmeik@gmx.de  [10 Kommentare]

 

 

08.08.2006 "Artikel AMD Turion 64 X2 online"

 
 


Mit dem Turion 64 X2-Prozessor schließt AMD nun wieder zu Intel auf und bietet zum ersten Mal einen Dual-Core-Prozessor für den mobilen Markt an. Für AMD ist dies wie bei Intel kein Neuland, da man bereits im Desktop-Bereich Erfahrungen mit Dual-Core-Prozessoren sammeln konnte. Detailierte Informationen, Bilder und Benchmarks könnt Ihr in folgendem Artikel nachschlagen: AMD Turion 64 X2

 
 

Meik Schmidt 16:21:27 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

07.08.2006 "Artikel Geforce 7600 online"

 
 


Mit Einführung der Geforce 7600 GT will Nvidia an die erfolgreiche Geforce 6600 GT anknüpfen und sich wieder Marktanteile im begehrten Mainstream-Markt sichern. Außerdem soll sie eine günstige Alternative zu den sehr schnellen, aber auch sehr teueren Geforce 7900-Modellen darstellen. Mit neuer Technik, überarbeiteter Architektur und höheren Taktraten steht der Geforce 7600 GT nichts im Wege, die Erfolge der Geforce 6600 GT fortzuführen und sich gegen die Konkurrenz aus dem Hause ATI in Form der Radeon X1600 XT durchzusetzen. Was sich hinter diesem Grafikchip verbirgt, erfahrt Ihr hier: Nvidia Geforce 7600

 
 

Meik Schmidt 15:21:29 schmidtsmeik@gmx.de  [9 Kommentare]

 

 

04.08.2006 "Artikel Nvidia Geforce 7900 GT, GTX und GX2 online"

 
 


Nvidia und ATI führen wie so oft wieder einmal ein Kopf-An-Kopf-Rennen. Mit der Geforce 7900 GTX und 7900 GT kommen zwei neue Modelle für den High-End-Markt zum Einsatz, welche den Käufer ganz klar vom Kauf einer ATI Radeon X1800 oder Radeon X1900 abhalten sollen. Ob sich ein Kauf lohnt, erfahrt Ihr in folgendem Artikel: Nvidia Geforce 7900 GT, GTX und GX2

 
 

Meik Schmidt 17:27:36 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]

 

 

04.08.2006 "R600 wird gut durchlüftet"

 
 


Zu den wichtigsten Dingen einer jeden Grafikkarte gehört eine Kühlung, entweder aktiv oder passiv. ATI will in dieser Hinsicht kein Risiko eingehen und spendet, laut GameStar der kommenden 80nm-Generation, den R600, einen Kühler, der den des R580 (+) und die Topmodelle von Artic Cooling in den Schatten stellen soll.
[1] GameStar

 
 

David Schirge 08:30:00 David-Schirge@web.de  [5 Kommentare]

 

 

03.08.2006 "Artikel AMD Athlon 64 X2 online"

 
 


Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Athlon 64 X2 nicht von den Athlon 64-Prozessoren. Äußerlich verbergen sich die Kerne der beiden Prozessoren unter dem Heatspreader und die Namensgebung des Athlon 64 X2 knüpft an das Schema des Athlon 64 an. Auch die Taktraten lassen vermuten, dass es sich beim Athlon 64 X2 um einen "normalen" Nachfolger des Athlon 64 handelt, denn der erste veröffentlichte Athlon 64 X2 wird mit 2000 MHz getaktet. Nichts lässt etwas daraus schließen, dass es sich beim Athlon 64 X2 um eine völlig neue Technologie handelt und gleich zwei Prozessorkerne in diesem unscheinbaren Prozessor stecken. Mehr zu diesem Prozessor erfahrt Ihr in folgendem Artikel: AMD Athlon 64 X2

 
 

Meik Schmidt 12:00:17 schmidtsmeik@gmx.de  [1 Kommentare]

 

 

02.08.2006 "Artikel Geforce Go 7900 online"

 
 


Ein knappes halbes Jahr später nach der Geforce Go 7800 veröffentlichte Nvidia die Geforce Go 7900. Diese profitiert vor allem durch das so genannte Shrinking des Grafikchip-Kerns, bei dem die Strukturen des Kerns verfeinert wurden und somit höhere Taktraten bei gleichem Stromverbrauch möglich sind. Für weitere Informationen schaut Euch folgenden Artikel an: Nvidia Geforce Go 7900

 
 

Meik Schmidt 11:34:17 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]