24.06.2005 "Artikel Linux Gentoo @ ECS 532 (Efficion TM8600) Notebook"

 
 


In folgendem Artikel möchte ich Euch kurz meine Eindrücke über das ECS 532 mit Transmeta Efficion TM8600 schildern. Mit einer kurzen Anleitung erkläre ich, worauf man aufpassen muss, wenn man Gentoo auf diesem Notebook installiert und für die Glücklichen, die ebenfalls dieses tolle Notebook besitzen, habe ich die wichtigsten Konfigurations-Files zum Download bereitgestellt, so dass das man sich nicht mehr durch die einzelnen Konfigurationen durchschlagen muss. Vorweg möchte ich sagen: das ECS 532 ist für das Geld (knapp über 500 Euro) wirklich ein klasse Notebook! Mehr erfahrt Ihr hier: Linux Gentoo @ ECS 532

 
 

Meik Schmidt 15:10:53 schmidtsmeik@gmx.de  [1 Kommentare]

 

 

21.06.2005 "Neue Low-Cost-Karte aus dem Hause ATI"

 
 


ATI hat die letzten Tage eine neues Modell für den Low-Cost-Markt veröffentlicht. Die Radeon X550 basiert auf der Radeon X300 und besitzt lediglich höhere Taktraten (325/400 vs. 400/550). Somit ist die Radeon X550 laut Benchmarks einer chinesischen Webseite etwas besser als eine Geforce 6200. Für den ambitionierten 3D-Spieler ist dementsprechend eine Radeon X550 keine besonders kluge Wahl.

 
 

Meik Schmidt 14:31:48 schmidtsmeik@gmx.de  [14 Kommentare]

 

 

20.06.2005 "Geforce 7800 GTX wird morgen offiziell vorgestellt"

 
 


Am morgigen Dienstag stellt Nvidia die neue Grafikkarten-Serie und die Geforce 7800 GTX vor. Bereits auf der diesjährigen Computex konnte man erste Details über den G70 erfahren und sich über die neue Leistungsfähigkeit erfreuen, welche auf dem Niveau einer SLI-Lösung bestehend aus zwei Geforce 6800 Ultra's liegt. Mehr Informationen findet man auf der Nvidia-Webseite.
[01] www.nvidia.de

 
 

Meik Schmidt 12:50:17 schmidtsmeik@gmx.de  [21 Kommentare]

 

 

14.06.2005 "Der G7xM und SLI im Notebook"

 
 


Nach der Ankündigung der GeForce 7 durch Nvidia, kommt nun auch die GeForce Go. Die GeForce Go – Grafikkarten werden in drei Preisklassen eingeteilt - „Value“ (GeForce Go 7200 – Serie), „Mainstream“ (GeForce Go 7600 – Serie) und „High-End“ (GeForce Go 7800 – Serie). Alle drei Serien laufen über PCIe. Die GeForce Go 7200 – Serie basiert auf den G74M-Chip und verfügt über 8 Pixelpipelines, die GeForce Go 7600 – Serie auf den G73M-Chip und verfügt über 12 Pixelpipelines und die GeForce Go 7800 – Serie basiert auf den G71M-Chip und greift auf 16 Pixelpipelines zurück.
Ob die Grafikarten nun unter diesem Namen herauskommen werden, steht noch nicht fest. Wahrscheinlich ist aber, dass die High-End – Serie eine Grafikkarte mit dem Kürzel GTX oder Ultra enthalten wird.

Bei der Produktion will Nvidia wieder auf den Formfaktor MXM zurückgreifen. MXM-III kommt bei der GeForce Go 7800 – Serie zum Einsatz. Bei der Go 7600 – Serie wird MXM-II und bei der Go 7200 – Serie wird der MXM-I – Standart eingesetzt werden.

Bei der neuen Grafikkartengeneration soll nun auch SLI möglich sein, d.h. 2 Grafikkarten werden in einen Notebook eingebaut und deren Leistung wird gebündelt. SLI wird bei der GeForce Go 7800 – und 7600 – Serie möglich. Die GeForce Go 7200 ist nicht SLI-Fähig.

Eine weitere Neuerung ist, dass jetzt alle mobilen Grafikkarten von Nvidia über die TurboCache – Technik verfügen, d.h. ist der interne Speicher voll, greifen die Grafikkarten auf den normalen Speicher des Notebooks zurück.

Dank des MXM-Standartes müssen die Notebookhersteller aber nicht komplett neue Serien entwerfen, sie können die aktuellen, die den MXM – Standart innehaben weiter verwenden. Dies muss aber nicht unbedingt bedeuten, dass man in sein Notebook die aktuelle Grafikkarte austauschen kann.

 
 

David Schirge 12:00:00 David-Schirge@web.de  [6 Kommentare]

 

 

12.06.2005 "ATI veröffentlicht Radeon X800 XT Mobility"

 
 


Für den Einsatz in Notebooks hat ATI eine neue High-End-Grafikkarte auf dem Markt gebracht. Die Radeon X800 XT Mobility löst die Radeon X800 Mobility als neues Flagschiff ab und ist somit die momentan schnellste mobile Grafikkarte aus dem Hause ATI. Hatte die X800 Mobility "nur" 12 Pixelpipelines, so besitzt die X800 XT Mobility wie die Desktop-Variante ganze 16 Pixelpipelines. Außerdem unterstützt die Radeon X800 XT Mobility nun auch GDDR3-Speicher.

 
 

Meik Schmidt 20:26:36 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

12.06.2005 "Grafikchiprangliste wurde aktualisiert"

 
 


Einige Grafikchips, die bis heute noch nicht eingetragen waren, sind nun in der Grafikchiprangliste eingepflegt worden. Darunter sind die Radeon 9100, Geforce 6600 NonGT und Geforce 6800 LE. Außerdem wurden Korrekturen vorgenommen. Sollte weiterhin eine Modell fehlen oder Fehler vorhanden sein, dann bitte ich Euch, diese zu melden. Hier geht es zur Grafikchiprangliste: Grafikchiprangliste

 
 

Meik Schmidt 19:40:05 schmidtsmeik@gmx.de  [19 Kommentare]

 

 

11.06.2005 "Artikel ATI Radeon X800 Mobility online"

 
 


Wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest 2004 veröffentlichte ATI zwei neue mobile Grafikchips für den Einsatz in Notebooks, nämlich die Radeon X800 Mobility und Radeon X300 Mobility. Steht die Radeon X300 Mobility eher für den günstigen Einsteigermarkt, so stellt die Radeon X800 Mobility das neue Flagschiff dar und löst somit die Radeon 9800 Mobility ab. Somit tritt die Radeon X800 Mobility den Kampf gegen die Geforce 6800 GO aus dem Hause Nvidia an, so dass der Endkäufer letztendlich die Auswahl zwischen zwei hervorragenden Grafikchips hat. Um mehr über die Radeon X800 Mobility zu erfahren, könnt Ihr Euch in folgendem Artikel informieren: ATI Radeon X800 Mobility

 
 

Meik Schmidt 20:15:59 schmidtsmeik@gmx.de  [3 Kommentare]

 

 

02.06.2005 "Nexuiz - Neuer 3D-Shooter für Linux"

 
 


Nexuiz ist ein klassischer Deathmatch-3D-Shooter und eignet sich hervorragend für LAN-Partys. Der Quelltext steht unter der Open Source Lizenz und somit ist das Spiel kostenlos, wobei sich die Entwickler über freiwillige Spenden erfreuen (was sie sich auch verdient haben, schließlich fällt so ein Spiel nicht vom Himmel). Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass Nexuiz auch in einigen Linux-Distributionen wie Suse enthalten sein wird. Auf der Webseite von Nexuiz kann man sich einen ersten Eindruck anhand vieler Screenshots und Videos verschaffen. Nexuiz gibt es auch als Windows-, später auch als MAC-Version.
[1] http://www.nexuiz.com/index.php?module=media
[2] http://www.holarse.de/?news=1602

 
 

Meik Schmidt 11:34:37 schmidtsmeik@gmx.de  [3 Kommentare]

 

 

01.06.2005 "ATIs Cross Fire tritt gegen Nvidias SLI an"

 
 


Auch ATI bietet nun die Möglichkeit an, gleich zwei Grafikkarten in einem System zu betreiben, wie man es mittlerweile von Nvidias SLI kennt. Doch ATI geht ein etwas anderen Weg, denn man benötigt eine so genannte Cross-Fire-Karte, welche man dann mit einer beliebigen Karte aus derselben Modellreihe verbinden kann. Bei Nvidia werden zwei identische Modelle benötigt, dafür benötigt man keine "Masterkarte".
[1] http://3dcenter.de/artikel/2005/05-31_a.php

 
 

Meik Schmidt 16:52:11 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]