31.12.2004 "PC-Erfahrung wünscht einen gutem Rutsch ins neue Jahr!"

 
 


PC-Erfahrung wünscht allen Leserinnen und Lesern einen gutem Rutsch ins neue Jahr! Auch im nächsten Jahr könnt Ihr Euch über viele Artikel, Datenbanken und Anleitungen freuen. Ich hoffe, Ihr werdet auch weiterhin der Seite www.pc-erfahrung.de treu bleiben!

Mit freundlichen Grüßen,
Meik Schmidt (Site-Admin)

 
 

Meik Schmidt 19:47:33 schmidtsmeik@gmx.de  [4 Kommentare]

 
 

29.12.2004 "Artikel Speedfreq unter Linux installieren"

 
 


Mit Einführung des 2.6er Kernels wurde endlich auch mehr Wert auf die Unterstützung von Systemen für den mobilen Einsatz gelegt. Mobile Systeme wie Notebooks müssen einfach für einen geringen und effizienten Stromverbrauch sorgen und können nicht so ohne weiteres die Energie verbrauchen, wie es beispielsweise die Desktop-Pendants machen. Mobile Prozessoren kosten deutlich mehr als herkömmliche Prozessoren, da sie Stromsparmechanismen besitzen, die den Energieverbrauch des Prozessors reduzieren. So wird zum Beispiel der Prozessortakt und die Kernspannung heruntergesetzt, wenn der Prozessor gerade nicht belastet wird. Dies geschieht in der Regel dynamisch, d.h. das System kontrolliert den Bedarf des Prozessors bzw. der jeweiligen Anwendung und reguliert automatisch den Takt.

Unter Linux gibt es mittlerweile zahlreiche Dämonen, die im Hintergrund diese Arbeit übernehmen. In dieser Anleitung wird das Einrichten von Speedfreq beschrieben, einem kleinem und sehr einfach zu bedienenden Tool, das die Taktanpassung des Prozessors übernimmt. Des Weiteren wird ein Mobile Intel Pentium 4-M-Prozessor als Exampel benutzt. Mehr dazu hier: Speedfreq

 
 

Meik Schmidt 15:28:16 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

28.12.2004 "Artikel Bootsplash unter Linux einrichten online"

 
 


Linux ist schon lange keine graue Arbeitsmaus mehr und Websites wie www.kde-look.org zeigen, dass man aus seinem Linux-System eine schönes Design zaubern kann. Man hat mittlerweile viele Möglichkeiten, Linux peppiger und stylischer zu gestalten, und eine davon ist das Einrichten eines Hintergrund-Bildes beim Booten. Gerade beim Booten kann man Eindruck schinden, denn wenn man einmal überlegt ist gerade diese Phase die Zeit, wo der Betrachter sich mehr auf das Aussehen und weniger auf das Arbeiten des Besitzers konzentriert. Und wenn hier der Bootvorgang anstatt in der öden weißen Schrift auf schwarzen Hintergrund nun mit einem peppigen und individuellen Hintergrundbild erscheint, macht dies ein deutlich besseren Eindruck. Mehr dazu hier: Bootsplash unter Linux einrichten

 
 

Meik Schmidt 14:27:31 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

26.12.2004 "Nachträglich ein frohes Weihnachtsfest!"

 
 


Hallo liebe Leser,

ich habe vor lauter Weihnachtsvorbereitungen vergessen, Euch ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen! Ich hoffe, Ihr alle hattet ein glückliches Fest und wurdet reichlich beschenkt. Vielleicht lag ja bei dem ein oder anderen eine High-End-Grafikkarte a la Geforce 6800 GT unter dem Weihnachtsbaum.

Mit freundlichen Grüßen,
Meik Schmidt (Site-Admin)

 
 

Meik Schmidt 20:28:12 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]

 

 

24.12.2004 "www.suprnova.org für immer down?"

 
 


Okay, schon vier Tage alt aber vielleicht interessiert's jemanden...

Seit letzten Sonntag ist o.g. Anlaufstelle für BitTorrent-Nutzer nicht mehr erreichbar. Unklar ist, ob die Seite auf Drängen der Unterhaltungsindustrie geschlossen wurde oder ob die Betreiber kalte Füße bekommen haben, da die Motion Picture Association of America (MPAA) kürzlich Klage gegen die Bereiber von über 100 BitTorrent-Servern eingereicht hat. Weiterhin sollen auch weitere BitTorrent-Seiten den Betrieb eingestellt haben.

Ansonsten - trotzdem auch den BitTorrent-Usern - frohes Fest!

 
 

Stefan Mahalsky 10:41:05 checked_aliens@yahoo.de  [1 Kommentare]

 

 

23.12.2004 "Grafikchiprangliste wieder online"

 
 


Nach der Problematik in den letzten, die aufgrund einer Umstellung von MySQL auftraten, ist nun wieder die Grafikchiprangliste online. Dieses Mal auch wieder mit neuen Einträgen und diversen Korrekturen. Viel Spaß beim Schmökern! Grafikchiprangliste

 
 

Meik Schmidt 19:16:26 schmidtsmeik@gmx.de  [18 Kommentare]

 

 

22.12.2004 "...und noch eine schlechte Nachricht kurz vor Weihnachten..."

 
 


Aufgrund von Sicherheitsupdates kann es heute dazu kommen, dass die Seite nicht erreichbar ist. Hier die Nachricht, die heute eingetroffen ist:

"Sehr geehrter Herr Schmidt,

heute ab 22:00 Uhr werden wieder neue Kernelupdates durchgeführt. Alle neue Sicherheitslöcher werden dadurch geschlossen. Das bedeutet einen höheren Sicherheitsstandard Ihrer Präsenzen. Dabei kann mit Ausfälle von ca. 2-3 Stunden gerechnet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit
in diesem Jahr.

Ihr Team von Speicherzentrum.de"

 
 

Meik Schmidt 12:22:08 schmidtsmeik@gmx.de  [2 Kommentare]

 

 

21.12.2004 "Gibt es Produktionsfehler bei der Geforce 6600 GT?"

 
 


In verschiedenen Foren häufen sich die Klagen von Besitzern einer Geforce 6600 GT. Probleme könnte der hohe Takt sein, mit dem der Grafikchip nicht zurecht kommt bzw. für welchen das Chipdesign nicht geignet ist. Hier die Quelle dieser Nachricht: http://www.heise.de/newsticker/meldung/54492

 
 

Meik Schmidt 20:45:01 schmidtsmeik@gmx.de  [4 Kommentare]

 

 

16.12.2004 "Grafikrangliste für kurze Zeit offline"

 
 


Die aktuelle PHP-Version wurde auf eine neuere Version aktualisiert. Aufgrund diverser Sicherheitseinstellungen ist es momentan nicht möglich, die Grafikkartenrangliste zu aktualisieren. Aus diesem Grund ist die Liste für einige Stunden, vielleicht auch ein, zwei Tage nicht erreichbar. Sofern das Problem gelöst ist, werde ich die Daten wieder online stellen. Dann aber auch mit einer überarbeiteten Version und neuen Modellen!

 
 

Meik Schmidt 16:57:32 schmidtsmeik@gmx.de  [25 Kommentare]

 

 

16.12.2004 "Artikel Falsche Angaben zu Festplattenspeicher online"

 
 


Sicherlich hat sich jeder schon einmal die Frage gestellt, warum man letztendlich weniger Festplattenspeicher zur Verfügung hat, als es der jeweilige Hersteller anpreist. In früheren Zeiten, als man Festplatten von 1, 5 oder 10 Gigabyte in seinen Rechnern werkeln hatte, machte sich der Verlust kaum bemerkbar, doch bei immer größer werdenden Festplattenkapazitäten fällt die "Lücke" immer mehr auf. Wer beispielsweise eine 200 GB Festplatte gekauft hat, der wird sicherlich nur 185 GB zur Verfügung haben. Die restlichen 15 GB fallen weg und (fast) jeder nimmt diese Zumutung stillschweigend hin. Dies ist schon ein wenig kurios, denn stellt man sich beispielsweise vor, man kauft 100g Salami und bekommt aber nur 90g. Kaum zu denken, was dann los wäre! Hier die Erklärung: Präfixe von Speicherangaben

 
 

Meik Schmidt 16:49:05 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]

 

 

15.12.2004 "Neue Treiberversionen zum Download online"

 
 


Der ATI Catalyst 4.12 für Windows 2000/XP steht auf der ATI-Seite zum Download bereit. Der Forceware 71.60 ist zwar noch nicht offiziell, kann aber hier bezogen werden: http://www.3dchipset.com/drivers/nvidia/beta/nt5/7120.php zum Download bereit.

 
 

Meik Schmidt 12:02:57 schmidtsmeik@gmx.de  [3 Kommentare]

 

 

10.12.2004 "Athlon XP ade! Produktion wird eingestellt"

 
 


Lange konnten wir uns an dem Athlon XP erfreuen, der mit seinem P-Rating ein neues Zeitalter in der Prozessorindustrie einläutete. AMD wird nun den Athlon XP durch den Sempron komplett ersetzen und die Produktion des Athlon XP einstellen. Als High-End-Variante kommt wie gewohnt der Athlon 64 zum Einsatz.

 
 

Meik Schmidt 16:38:24 schmidtsmeik@gmx.de  [27 Kommentare]

 

 

10.12.2004 "Neue Version von CPU-Z"

 
 


Auf http://www.cpuid.com/ gibt es das beliebte Prozessor-Tool "CPU-Z" nun in der Version 1.26.

 
 

Meik Schmidt 15:18:12 schmidtsmeik@gmx.de  [1 Kommentare]

 

 

09.12.2004 "Artikel Radeon X850 online"

 
 


er sich heutzutage eine neue Grafikkarte kaufen möchte, der kann einem ganz schön leid tun. ATI und Nvidia verfügen über eine riesige Angebotspalette, so dass selbst informierte und erfahrene Computeranwender sich erst einmal genaustens erkundigen müssen, wo denn nun die Unterschiede zwischen den einzelnen Grafikchips liegen. Bestes Beispiel in der vorweihnachtlichen Winterzeit 2004 ist der kanadische Grafikchiphersteller ATI, der mit der neuen Radeon X850-Serie weitere Modelle in die Regale der Händler bringt und so dem Käufer die Wahl noch schwerer macht. Mehr erfahrt Ihr hier: ATi Radeon X850

 
 

Meik Schmidt 14:47:31 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]

 

 

07.12.2004 "Spiele-Knoppix-CD"

 
 


Unter dem Namen Games Knoppix gibt es jetzt eine Knoppix-Variante mit aktuellen Grafikkartentreibern, so dass man ohne Installation von Linux 3D-Spiele unter dem Open-Source-Betriebssystem spielen kann. Darunter sind zahlreiche freie Spiele wie Netpanzers, Castle-Combat, Minirace, uvm. Hier kann man die GAMES KNOPPIX CD herunterladen: http://games-knoppix.unix-ag.uni-kl.de/

 
 

Meik Schmidt 09:48:49 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

02.12.2004 "Artikel Nvidia-Treiber unter Suse 9.2 installieren online"

 
 


Wir zählen die letzten Tage des Jahres 2004, Weihnachten steht kurz vor der Tür, Suse hat die Version 9.2 der beliebten Linux-Distribution veröffentlicht und mit Doom III steht ein wirklicher 3D-Shooter der (grafischen) Extraklasse zur Verfügung. Beste Vorraussetzungen also für die Grafikkartenhersteller, ihre Produkte nicht nur an Microsoft-Jünger zu verkaufen, sondern auch den ein oder anderen Linux-Anwender zu beglücken. Trotz des Vorurteils, dass Linux lediglich als graue Arbeitsstation benutzt wird oder in dunklen Serverräumen dahinvegetiert, kann man auch unter Linux aktuelle 3D-Games spielen. Vorraussetzung ist, dass die Hersteller und Spieleproduzenten auch auf den Linux-Zug springen und für enstprechende Treiber und Produkte sorgen ...
Mehr dazu in folgendem Artikel: Nvidia-Treiber unter Suse 9.2

 
 

Meik Schmidt 13:45:54 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

01.12.2004 "Artikel Grundlagen Arbeitsspeicher online"

 
 


..DDR-RAM...SDRAM...RAMBUS...DIMM...SIMM... Wer kann diese vielen, oftmals sehr ähnlich klingenden Bezeichnungen und Abkürzungen aus der Speicherindustrie auseinanderhalten und richtig zuordnen? Selbst erfahrene Computeranwender wissen oftmals nicht, was hinter den speziellen Bezeichnungen steckt und so werden diese oftmals überlesen, ohne sich große Gedanken darüber zu machen. In der Regel muss man einige Begriffe nicht verstehen, da diese vor einigen Jahren eingeführt wurden und heute als Standard bzw. gar nicht mehr erwähnenswert gesehen werden. In diesem Artikel wird einmal detailiert auf die einzelnen Bezeichnungen, die Geschichte und die Besonderheiten der einzelnen Speichermodule eingegangen. Grundlagen Arbeitsspeicher

 
 

Meik Schmidt 15:58:07 schmidtsmeik@gmx.de  [5 Kommentare]