Caseking.de - The Modding Source
 
   
 

Newsarchiv PC-Erfahrung.de - August 2004

 
     
 
 

31.08.2004 "Prozessortabelle für mobile CPU's aktualisiert"

 
 


Es herrscht etwas Verwirrung um die mobilen Athlon XP-M Prozessoren, denn AMD hat seine mobilen Schützlinge in drei grobe Rubriken eingeteilt, nämlich Low-Voltage, Mainstream und Desktop-Replacement. Damit man mal ein Nachschlagewerk hat, wurden die Prozessortabelle für mobile CPU's überarbeitet. Prozessortabelle Mobile

 
 

Meik Schmidt 17:32:57 schmidtsmeik@gmx.de  [2 Kommentare]

 

 

30.08.2004 "Longhorn kommt 2006"

 
 


Microsoft hat nun die nächste Generation der eigenen Betriebssystem-Software Windows für das Jahr 2006 angekündigt. Longhorn soll viele neue Funktionen erhalten, jedoch hat Bill Gates angekündigt, dass das häufig als revolutionär angepriesene WinFS nicht in Longhorn enthalten sein wird, um das neue Windows rechtzeitig fertigstellen zu können. Mit WinFS will Microsoft die Strukturierung von Daten auf der eigenen Festplatte vollkommen revolutinieren und vor allem vereinfachen. Dadurch, dass dieses Feature nun aber nicht enthalten sein wird, fällt ein wichtiges Kaufargument für die neue Windows-Generation vollkommen weg.
Quelle: hartware.de

 
 

Claudio H. 12:50:20 claudy90@arcor.de  [0 Kommentare]

 

 

23.08.2004 "Artikel Integriertes Service Pack 2 online"

 
 


Jedes Mal das Service Pack 2 nachträglich zu installieren, wenn man Windows XP neu installiert, ist auf die Dauer ziemlich nervig. Doch man kann sich das separate Installieren des Service Packs 2 sparen, indem man das SP2 in die Installations-CD von Windows XP integriert. Dann installiert man das Service Pack 2 automatisch beim Windows XP-Setup mit. Der Forum-Moderator "Panther" hat sich einmal die Mühe gemacht und beschrieben, wie man eine solche Boot-CD erstelllt. Hier gehts zum Artikel: Integriertes SP2

 
 

Meik Schmidt 23:31:31 schmidtsmeik@gmx.de  [1 Kommentare]

 

 

20.08.2004 "Forderung nach besseren ATI-Treibern für Linux"

 
 


ATI und die Treiber, eine wohl nie endende Geschichte! In der Linux-Welt sieht man momentan ATI-Grafikkarten nicht besonders gerne, denn ATI stellt keine ordentlichen Treiber zum Download bereit. Zwar kann man alle ATI-Karten unter Linux betreiben, aber sind diese Treiber deutlich langsamer als die Windows-Treiber. Des weiteren gibt es bei den mobilen Treibern immer wieder heftige Probleme und teilweise können Features nicht genutzt werden (bestes Beispiel das TV-Out). Aus diesem Grund hat sich eine kleine Delegation gegründet, die von ATI bessere Treiber oder das Offenlegen der Hardware-Spezifikationen fordern, damit man bessere OpenSource-Treiber entwickeln kann. Bis dahin wollen die Mitglieder dieser Delegation keine ATI-Grafikkarten mehr kaufen, was absolut nachvollziehbar ist. ATI baut zwar mittlerweile gute Grafikkarten, aber die Treiberentwicklung lässt zu wünschen übrig ...

 
 

Meik Schmidt 15:16:46 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

17.08.2004 "Artikel TuxMobil - Linux auf Notebooks installieren"

 
 


In einem ausführlichen Artikel bin ich einmal auf alle wichtigen Stromsparfeatures eines mobilen Systems eingegangen. So werden SpeedStep, PowerNow!, Cool'n'Quiet, Sleep-Modi (C0-C3), Suspend-Modi (S0-S5), uvm. mehr erläutert. Außerdem wird beschrieben, wie man Linux für Laptops fit macht und die Stromsparmechanismen implementiert. Hier geht es zum Artikel: TuxMobil

 
 

Meik Schmidt 23:43:45 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

16.08.2004 "AMD nun auch mit 0,09µm-Technologie"

 
 


Nach mehrfachen Terminverschiebungen hat AMD damit begonnen, 90-Nanometer-Prozessoren an Notebookhersteller auszuliefern. Nach dem "Odessa"-Chip für mobile Geräte werden in etwa einem Monat die Typen "San Diego" und "Winchester" für Desktop-PCs zur Verfügung stehen. Diese Informationen stammen aus einem Gespräch zwischen der Investmentfirma Goldman Sachs und dem AMD CEO Hector Ruiz.
QUELLE: tomshardware.de

 
 

Meik Schmidt 09:39:34 schmidtsmeik@gmx.de  [2 Kommentare]

 

 

11.08.2004 "Grafik-Programmierstandard OpenGL 2.0 ist verabschiedet"

 
 


Das Konsortium OpenGL ARB (Architecture Review Board) und SGI haben die Grafikschnittstelle OpenGL 2.0 verabschiedet, die deren Fortbestand mit einer HL Shading Language sichert. Die wichtigste Neuerung der Version 2.0 der Grafikschnittstelle OpenGL, die auf der SIGGRAPH 2004 vorgestellt wurde, dürfte insbesondere die High Level Shading Language sein, die programmierbare Grafikchips unterstützt. Die HL Shading Language ermöglicht es, aufwendige Berechnungen, die für realistische Darstellung von Stoffen und Materialien mitsamt der Nachbildung ihrer Reflexionseigenschaften erforderlich sind, als Programm an den Grafikchip zu übergeben. Damit eignet sich OpenGL zur Erzeugung glaubwürdiger Spielewelten sowie für realistische Darstellungen bei Simulationen, Produkt-Design und medizinischen/wissenschaftlichen Anwendungen. Die von den Grafikchip-Entwicklern 3Dlabs und ATI entwickelte OpenGL-Version wird nun nach einjähriger Testphase in Implementationen für Unix, Windows und Linux sowie weiteren Betriebssystemen zur Verfügung gestellt. Zu den weiteren Neuerungen von OpenGL 2.0 zählen Multiple Render Targets, neue Texturgrößen (non-power-of-two), zweiseitige Stencil-Funktionen sowie Point Sprites für Partikeleffekte. OpenGL 2.0 ist abwärtskompatibel zu älteren OpenGL-Versionen, sodass bestehende Anwendungen unverändert lauffähig sind.
QUELLE: heise.de

 
 

Meik Schmidt 12:31:32 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

05.08.2004 "Artikel Pentium 4 Prescott online"

 
 


Intel hat seinen P4-Prozessoren einen komplett neuen Kern verpasst, der nun in der 0,09µm-Technologie hergestellt wird. Der neue Kern lässt viel gutes hoffen, doch kämpft dieser zur Zeit mit einigen Problemen. Mehr dazu in folgendem Artikel: Pentium 4 Prescott

Außerdem wurde der Artikel zum herkömmlichen Pentium 4 überarbeitet: Pentium 4

 
 

Meik Schmidt 23:37:39 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

04.08.2004 "Artikel Intel Celeron D "Prescott" online"

 
 


Den Pentium 4 mit Prescott-Kern gibt es nun schon eine Weile. Nun hat aber Intel auch dem Celeron-Prozessor den neuen Kern verpasst, so dass der Endkunde eine günstige Alternative zu dem teuren P4 hat. Der Celeron hört offiziell auf den Namen "Celeron D". Was der neue Prozessor so kann erfahrt Ihr in folgendem Artikel: Celeron D

 
 

Meik Schmidt 15:55:45 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

03.08.2004 "Prozessortabellen aktualisiert"

 
 


Alle Prozessortabellen wurden heute aktualisiert. Nicht nur neue Prozessormodelle wurden eingetragen, sondern die Handhabung mithilfe von Quicklinks und die Lesbarkeit wurden verbessert. Viel Spaß beim Recherchieren! Hier geht es zu den Prozessortabellen: Prozessortabellen

 
 

Meik Schmidt 19:34:09 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

03.08.2004 "Artikel AMD Sempron online"

 
 


Der AMD Sempron ist ein interessanter Prozessor, denn er ist ein aktueller Athlon XP- bzw. abgespeckter Athlon 64 Prozessor, der noch nicht richtig weiß, welche Wege er in Zukunft nehmen wird. So gibt es ihn momentan als Sockel A und als Sockel 754-Version und läuft vorerst zweigleisig. Mehr dazu in folgendem Artikel: AMD Sempron

 
 

Meik Schmidt 11:53:42 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

02.08.2004 "Duron-Nachfolger heißt Sempron"

 
 


AMD hat den Nachfolger des Duron-Prozessors auf den Markt gebracht. Der neue Prozessor lautet Sempron und soll für den Einsteigermarkt konzipiert sein. Nachdem AMD die Duron-Produktion eingestellt hatte, rutschte der Athlon XP-Prozessor in das Einsteigersegment, was AMD nicht unbedingt wollte. Nun springt der Sempron in dieses Segment. Die Athlon-XP-Modelle der unteren und mittleren Klasse fallen sofort aus. Die Modelle bis 2500+ werden dem neuen Kurs von AMD zuerst zum Opfer fallen. Die 2600+- und 2700+-Chips werden laut einer jüngst veröffentlichten Roadmap von AMD in der dritten Augustwoche zum letzten Mal ausgeliefert. Alle schnelleren Modelle bleiben bis zum Ende des dritten Quartals verfügbar und werden dann kurz und schmerzlos vom Markt verschwinden.

 
 

Meik Schmidt 18:04:21 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

 

02.08.2004 "Artikel Mounten unter Linux online"

 
 


Eingefleischte Windows-Anhänger können mit den Begriffen "Mounten", "Einhängen", "Mountpunkt" nicht viel anfangen. Dabei ist das Mounten unter Linux keine schwere Anelegenheit, wenn man einmal das Prinzip verstanden hat. Aus diesem Grund gibt es nun eine ausführliche Anleitung zum Thema Mounten. Hier geht es zum Artikel: Mounten

 
 

Meik Schmidt 14:41:53 schmidtsmeik@gmx.de  [3 Kommentare]

 

 

01.08.2004 "Artikel "ATI Radeon 9800 Mobility" online"

 
 


Mittlerweile ist der Sommer 2004 fast vorbei und der Notebook-User muss sich weiterhin mit einer Mobilen Radeon 9700 (was lediglich ein optimierter Mobile Radeon 9600 ist) oder einer Geforce FX 5700 Go begnügen. Beides sind mobile Pendants der vor ca. einem Jahr eingeführten Mittelklasse-Karten. Zwar kann man mit diesen mobilen Grafikchips aktuelle PC-Spiele "daddeln", aber es zeigt, wie weit doch der mobile Bereich in Sachen 3D-Grafik dem Desktop-Markt hinterherhinkt.
Mit dem Radeon 9800 Mobility macht ATI einen riesigen Schritt nach vorne, denn nun können Notebooks es auch mit einem Desktop-System aufnehmen. Dabei verkürzt ATI nicht nur den Vorsprung der Desktop- auf die Mobilen-Systeme, sondern setzt sich auch deutlich von der Konkurrenz aus dem Hause Nvidia ab. Denn wenn man sich die Technischen Details anschaut, sieht man, dass der Radeon 9800 Mobility auf dem aktuellen High-End-Chip Radeon X800 basiert und dem hat Nvidia noch keine passende Antwort zu bieten.
Mehr dazu in folgendem Artikel: ATI Radeon 9800 Mobility

 
 

Meik Schmidt 15:43:24 schmidtsmeik@gmx.de  [3 Kommentare]

 

 

01.08.2004 "Artikel "Linux: Schriftproblem bei Browsern" online"

 
 


Viele Linux-Usern haben das gleiche Problem: Irgendwie erscheint die Schrift kantig und klein, wenn man im WWW surft. Dabei kommt das Problem bei fast allen Distributionen vor, was ziemlich unverständlich ist, weil man das Problem sehr schnell lösen kann. Mehr dazu in folgendem Artikel: Schriftproblem unter Linux

 
 

Meik Schmidt 15:40:24 schmidtsmeik@gmx.de  [0 Kommentare]

 

Zurück zur Startseite

Hosted by www.speicherzentrum.de