Caseking.de - The Modding Source
 
   
 

Newsarchiv PC-Erfahrung.de - Mai 2003
 
     
 
   
 

 

 
 
29.05.03   3D Mark 03 bald gar nicht mehr glaubwürdig?

Die jüngsten rapiden Leistungssteigerungen von GeForce-FX-Grafikkarten nach einem Treiberupdate sind laut Benchmarkhersteller Futuremark (ex-MadOnion) auf echtes Schummeln weit über jede Optimierung hinaus zurückzuführen. So tunte Nvidia den jüngsten Detonator-Treiber dahingehend, dass speziell für den 3D-Mark03 geschriebene Pixel und Vertex Shader schlechtere Bildqualität für höhere Frameraten eintauschten - obwohl die hohe Bildqualität eingestellt war. In acht verschiedenen Fällen entdeckte Futuremark solche "Kartentricks" - für die Konkurrenz allerdings kein Grund zum Triumph, denn ATi wurde bereits vorher beim Mogeln erwischt.

vs.

 
     

 

   
 

 

 
 
26.05.03   Intel lässt Rambus-Chipsätze fallen

Wie aus industrienahen Kreisen des ost-asiatischen Silizium-Gürtels durchsickerte, wird Intel die Produktion der Rambus-Chipsätze 850E und 860 einstellen. Damit wendet sich der Halbleitergigant weiter vom skandalumwitterten und teuren Speichertyp ab und setzt noch mehr auf DDR-SDRAM. Lokale Intel-Mitarbeiter äußerten - nach Berichten regionaler IT-Newsdienste - die Überzeugung, dass dieser Entschluss auf den allgemeinen Preisdruck im Low-Cost-Sektor zurückzuführen sei. Im High-End-Server-Bereich würde man sich dagegen an Kundenwünschen orientieren, so dass mit einem völligen Ausstieg aus der Rambus-Technologie nicht in nächster Zukunft zu rechnen sei.

Quelle: www.tomshardware.de

 
     

 

   
 

 

 
 

25.05.03   Neue Pentium 4 Modelle mit HT-Technologie und FSB 800

Intel stattet die 2.4 GHz, 2.6 GHz und 2.8 GHz CPUs mit FSB800 und Hyperthreading aus. Nach unseren Erfahrungen ist damit der P4 mit 2.8 GHz die beste Wahl: Er kostet weniger als 300 Euro und bietet viel Potenzial zum Übertakten. Und: MSI hat eine Logik entwickelt, die dynamisches Übertakten erlaubt und auch praktiziert.

Quelle: www.tomshardware.de

 
     

 

   
 

 

 
 

24.05.03   Geforce FX 5900 Ultra erobert 3D-Krone zurück

Grafikkarten mit Nvidias Geforce FX 5800 sind noch nicht einmal richtig im Handel, da stellen die Kalifornier bereits einen Nachfolger vor: Die neue High-End-Lösung hört auf den Namen Geforce FX 5900 alias NV35. Was der Vorgänger Geforce 5800 Ultra nicht geschafft hat, soll nun die FX 5900 Ultra Karte richten. Mit einigen Optimierungen hat man es geschafft, eine Lösung zwischen einer kostenreduzierten Produktion und Steigerung der 3D-Leistung zu vereinbaren. Damit Ihr Euch informieren könnt, welche neue Features die Geforce FX 5900 Ultra mit sich bringt und wie schnell die neuen Karten sind, habe ich einen Artikel für die Grafikchip-Übersicht geschrieben. Hier kommt Ihr direkt zum Artikel.

 
     

 

   
 

 

 
 

22.05.03   Detonator 44.03 schafft bis zu 50% mehr Leistung bei Geforce FX Karten

Regelmässig beschleunigen Grafikkartenhersteller ihre Produkte durch das Entwickeln verbesserter Treiber. Erste Berichte über den aktualisierten GeForceFX-Driver Detonator FX 44.03 zeigen, dass im wichtigen 3D-Mark Leistungssprünge von im Einzelfall bis zu 50% zu erwarten sind. Auch in wichtigen Spielebenchmarks sind die Performancesteigerungen teilweise signifikant. Die Verbesserungen gegenüber der Treiberversion Detonator FX 43.45 bringen damit die aktuellen Nvidia-Produkte wieder in einer klaren Vorsprung gegenüber der kanadischen Konkurrenz in Form von ATi Radeon-Karten.

Quelle: www.tomshardware.de

 
     

 

   
 

 

 
 

18.05.03   Neue Rubrik: Prozessor-Hitliste

Immer mehr Prozessoren werden in immer kürzeren Perioden auf dem Computermark veröffentlicht und man kann schnell den Überblick verlieren. Oftmals verlauten Prozessorhersteller, dass aktuelle Programme auch die schnellsten Prozessoren benötigen. Doch braucht man eigentlich immer den absoluten High-End-Prozessor? Außer in 3D-Spielen ist die Performance älterer Prozessoren immer noch mehr als ausreichend. Um einen Überblick über die Leistungsfähigkeit aktueller Prozessoren seit dem Intel Pentium III 500 zu bekommen, gibt es auf der Seite PC-Erfahrung.de jetzt die Rubrik "Prozessor-Hitliste". Schaut doch einfach mal rein.

 
     

 

   
 

 

 
 

16.05.03   Was leisten der Radeon 9600 und 9800

Nvidia und ATI befinden sich in einem unerbitterlichen Kampf um die Krone im Grafikkartenmarkt. In immer kürzer werdenden Perioden erscheinen neue Produkte, so dass der Endkäufer mittlerweile die Wahl zwischen den Modellen Radeon 9000, 9200, 9500, 9600, 9700 und 9800 hat. Um einen Überblick über die Leistungsmerkmale und unterstützten Features von Grafikkarten zu bekommen, gibt es auf der Seite PC-Erfahrung.de die Rubrik Grafikchip-Übersicht, die nun noch durch die fehlenden Modelle Radeon 9600 und 9800 ergänzt wurde. Der direkte Link zu den oben genannten Modellen gibt es hier:

Radeon 9600
Radeon 9800

 
     

 

   
 

 

 
 

15.05.03   Neuestes Modell heißt NVIDIA GeForce FX 5900 Ultra

NVIDIA musste wegen der GeForceFX 5800 Ultra viel Kritik einstecken. Jetzt kommt die Nachbesserung in Form der FX 5900 Ultra. Neben einer auf 256 Bit verbreiterten Speicheranbindung bekam der Chip noch weitere Optimierungen spendiert. Mithilfe von Treiberoptimierungen, die auch die jetzigen Modelle bis zu 50% beschleunigen, sollte der Geforce FX 5900 die Krone endgültig erobern.

 
     

 

   
 

 

 
 

12.05.03   Infogrames heißt in Zukunft Atari

Der nach Electronic Arts weltweit zweitgrößte Spieledistributor Infogrames wird in Zukunft unter Atari heißen. Die ursprünglich französische Firma hatte Anfang 2001 die Spielefirma Hasbro aufgekauft, die ihrerseits schon seit 1998 alle Rechte am Traditionsnamen Atari besaß. Infogrames nutzte das Atari-Logo bisher für einige Spielereihen. Jetzt soll der gesamte Konzern unter dem bekannten Markennamen firmieren.

 
     

 

   
 

 

 
 

10.05.03   Was leistet die neue Centrino-Technologie?

In Werbung wird die neue Centrino-Technologie für Notebooks als revolutionär und sehr leistungsfähig angepriesen. Doch was versteckt sich eigentlich hinter diesem neuen Marketing-Produkt? Folgender Artikel wird Euch sämtliche Fragen beantworten. Klickt einfach hier!

 
     

 

   
 

 

 
 

09.05.03   Deutscher PC-Markt leicht gewachsen

Der deutsche PC-Markt ist im ersten Quartal 2003 wieder leicht gewachsen. Laut einer gestern von Gartner Research veröffentlichten Studie stiegen die PC-Verkäufe um 3,4 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres an. Der Geschäftskundenbereich ging zwar im Vergleich zum Vorjahr um 2,2 Prozent zurück, doch der Konsumenten-Markt legte erneut um 10,9 Prozent zu.

Fujitsu Siemens konnte den Spitzenplatz, den in der Zwischenzeit der Biliganbieter Medion hatte, wieder zurückerobern. Dies liegt wohl auch daran, dass selbst der deutsch-japanische Markenanbieter sich nun im Discounterbereich tummelt. Medion hätte inzwischen den Aufstieg zum paneuropäischen Hersteller erreicht, der Sprung in die USA werde aber noch angezweifelt. Auf Platz drei folgt unverändert Hewlett-Packard, auf Rang vier liegt Vobis. Dell bleibt weiterhin auf Platz fünf in Deutschland, während das Unternehmen in USA zur Nummer 1 wurde. Mit neuen Schnäppchen-Angeboten will Dell aber auch hier wieder punkten, hat allerdings weitaus mehr Konkurenz im Billigsektor.

 
     

 

   
 

 

 
 

05.05.03   Gigabyte und MSI verhandeln angeblich über Fusion

Wie die notorische IT-Gerüchteküche "the Inquirer" zu wissen behauptet, sollen zwei der grössten Mainboardhersteller erste Gespräche über eine mögliche Fusion führen. Gigabyte und MSI könnten einander dabei durchaus ergänzen, sowohl im Mainboard- als auch im Grafikkartensektor. Eine potentielle Fusion der beiden Firmen würde dann sowohl ATi- als auch Nvidia-Grafik anbieten und in den verschiedenen Mainboard-Sektoren stark vertreten sein - zum Nachteil von Konkurrenten wie Asus oder ECS.

Quelle: www.tomshardware.de

 
     

 

   
 

 

 
 

03.05.03   Grafikchip-Rangliste aktualisiert

Mit der Einführung der neuen Geforce FX-Grafikkarten habe ich zahlreiche E-Mails erhalten, wo man mich danach fragte, in welcher Leistungskategorie man die neuen Nvidia-Karten einstufen könnte. Denn zum einen hört man, dass die 5. Geforce-Generation ein überdurchschnittliche Leistungspotential besitzt und zum anderen kann man eine Geforce FX 5200 für bereits 120 Euro erwerben. Irgendwie passt das nicht zusammen und das anfänglich Misstrauen des Lesers hat auch einen Grund: Letztere Karte war für den Low-Cost-Markt gedacht und erreicht nur leicht bessere Leistungswerte wie eine veraltete Geforce 4 MX 460. Welche Geforce FX wirkliche Grafikexperten sind könnt Ihr in der Grafikchip-Rangliste nachschauen, in der alle Grafikchips aufgelistet sind!

 
     

 

   
 

 

 
 

01.05.03   Lieferprobleme bei Grafikchips

Sowohl Nvidia als auch ATI haben nach Insiderberichten teilweise erhebliche Lieferschwierigkeiten. Das berichten industrienahe Kreise aus Taiwan, wo Grafikkarten- und Mainboardhersteller sich zur Zeit mit Liefermengen von zum Teil nur 50 Prozent der bestellten Chips zufrieden geben müssen. Besonders im Bereich der High-End-Grafik war die Nachfrage nach ATI-Produkten sprungartig angestiegen, als Nvidia den Bedarf nach Geforce FX 5800 (NV30) und Geforce FX 5600 (NV31) nicht decken konnte. Mittlerweile verteilen sich die Lieferprobleme auf die beiden Marktführer, was nach Ansicht von Experten die Pläne von ATI zu Übernahme größerer Marktanteile empfindlich stören könnte. 

und

Quelle: www.tomshardware.de

 

 
     

 

Zurück zur Startseite